Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.448 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  Projekt: Hexerei von paradoxa (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 89 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil das müssen die andern wissen. es gefällt mir einfach hier" (Silbervogel)

Geliebte Lyrik

Gedicht


von Piroschki

Mir ist so kalt. Der Wind weht kühl
seit Tagen schon von Norden
und dieses Lass-es-sein-Gefühl
scheint Heimat mir geworden.

Die Seele schweigt. Und Regen fällt
in Endlos-Trauertropfen.
Die Finger klamm, rein nichts erhellt
mein Herz, es will nicht klopfen

voll Ungeduld und Energie,
es blieb ihm nur Melancholie.
Wann hab ich mich verirrt?

Will mich in deine Worte schmiegen,
in deinen Phantasien wiegen.
Damit mir wärmer wird.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (10.01.2019)
Welcher Literaturliebhaber kennt nicht depressive Tage. Und dann fallen einem Verse ein, die die Traurigkeit vertreiben. Umso schöner, wenn sie von einem Menschen stammen, den man schätzt.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Piroschki meinte dazu am 12.01.2019:
Vielen Dank, lieber Ekki! Diese Wertschätzung habe auch ich für Dich und freue mich immer, Dich unter meinen Texten zu lesen. Deine Kommentare sind liebenswert und freundlich, so wie Du es auch bist. Auf diese Weise macht mir das Lernen Freude und Deine Anregungen sind mir immer willkommen.
Hab ein schönes Wochenende,
herzliche Grüße von Petra
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (10.01.2019)
Schön.

BG
H.
diesen Kommentar melden
Piroschki antwortete darauf am 12.01.2019:
Dir meinen Dank für den Kommentar, Habakuk, in diesen Zeiten weiß ich ihn besonders zu schätzen.
Herzliche Grüße von Petra

Antwort geändert am 13.01.2019 um 10:26 Uhr
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (11.01.2019)
Ja, liebe Petra, zwischen dem Verirren und dem Lieben können Welten liegen. Für die Traurigkeit, die eins vom andern trennen kann, gibt es leider keinen Hebel, den man einfach umlegt. Schöne Zeilen, die wie diese ineinander fließen, sind ein Mittel. Oder die Kraft der Sonne. Am besten beides. Bald wird es schön. Liebe Grüße von Gil.
diesen Kommentar melden
Piroschki schrieb daraufhin am 12.01.2019:
Ja, Gil, bald wird es schön, so oder so. Hab herzlichen Dank.
Liebe Grüße von Petra
diese Antwort melden

Piroschki
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 10.01.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.02.2019). Textlänge: 72 Wörter; dieser Text wurde bereits 121 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Piroschki
Mehr von Piroschki
Mail an Piroschki
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Piroschki:
A wie: "Aberglaube" A wie : "Albtraum" Auferstehung Das mystische Alphabet Dichterfrühling Er ist's! Wegbegleiter Kleine Nudelsauerei Sommerherz Lila Blut
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de