Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
TraumreisendER (23.07.), buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 680 Autoren* und 103 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.859 Mitglieder und 428.238 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.07.2019:
Ballade
Während Gedichte meist ohne Handlung auskommen, nimmt die Ballade eine Sonderstellung ein. Sie hat dramatische, manchmal... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bürgschaft, geplatzt von AchterZwerg (15.07.19)
Recht lang:  Copa do mundo von Didi.Costaire (2917 Worte)
Wenig kommentiert:  über ämter von rochusthal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ruich ma ferkährt von eiskimo (nur 43 Aufrufe)
alle Balladen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Direkte und indirekte Einflüsse auf den Begriff Angst von Kierkegaard
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hoffentlich jeder neue Schreiber mit offenen Armen empfangen wird." (duluoz)
(8) - PanzerfaustInhaltsverzeichnis(11) - wohin das führt

(10) - Du willst nicht mehr bei mir sein

Lied


von autoralexanderschwarz


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Du willst nicht mehr bei mir sein,
also bleibe ich allein
(dein).


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (11.01.2019)
Die schaurige Vertonung lässt mich assoziieren, dass das LyrIch dafür sorgt/gesorgt hat, dass das LyrDu keinen anderen Partner findet.
diesen Kommentar melden
autoralexanderschwarz meinte dazu am 11.01.2019:
Das wäre dann wohl die entschieden bösere „also-bleibst-auch-du-allein-Variante“. So ist es aber nicht gemeint. Danke für deinen Kommentar.
Gruß
AlX
diese Antwort melden
Oreste
Kommentar von Oreste (12.01.2019)
Geiles Teil, aber ich hätte es auf mindestens sieben Minuten gestreckt. Das meine ich gänzlich unironisch.

Gruß
O.
diesen Kommentar melden
autoralexanderschwarz antwortete darauf am 17.01.2019:
Vielen Dank. Hab tatsächlich noch eine längere Version, wobei mir schon diese für ein Literaturforum recht gewagt erschien.

Gruß zurück
AlX
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

(8) - PanzerfaustInhaltsverzeichnis(11) - wohin das führt
autoralexanderschwarz
Zur Autorenseite
Dies ist ein Gesang des mehrteiligen Textes Elfenbeinsplitter.
Veröffentlicht am 11.01.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.01.2019). Textlänge: 12 Wörter; dieser Text wurde bereits 147 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.07.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
autoralexanderschwarz du willst nicht mehr bei mir sein
Mehr über autoralexanderschwarz
Mehr von autoralexanderschwarz
Mail an autoralexanderschwarz
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Lieder von autoralexanderschwarz:
drowning Lieder und Gesänge red rope we run away flowers to my world du fehlst Bild von dir (11) - wohin das führt they tame you
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de