Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.813 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2019:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mt. Yasur von Hartmut (22.05.19)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Geschichten aus dem Anderen Land von kaltric (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  PKWU 1.3.7 von Manzanita (nur 16 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich liebe Dich ...
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)
MithrilInhaltsverzeichnislogic versus profit

Moth to the flame

Skizze zum Thema Ignoranz


von DanceWith1Life

I am going to try to describe these kind of strange observations to you, that flooded my "lyrical me" like waves over a period of time without me being able to make sense out of it 'til one day something happened.
Have You ever listened to a song and felt a teardrop and it wasn't like you were crying, but something inside cried out.
And it wasn't exactly what the song was about but what  it set free inside of you.
And all along your journey through the years no one told you that this is hidden inside, even deeper than your dreams, and of course it made all this struggle kind of hollow.
One day the queen was strolling through the streets of her town, gazing at all the goods that were placed so nicely in the windows of the shops. When she realized that picture of herself in every window she looked at.
But to her strange surprise in every picture something was missing.
She decided to go back to the palace and have a cup of tea, feeling a bit puzzled about what she saw in the windows.
She would have never been able to explain this to anyone, this much she understood immediatly.
But the impression was like buying one photograph after another but each was cut off on a different corner. She went straight to the kitchen to make the tea, went  to the cupboard to get the pot and cups, when she noticed a moth in the corner by the cupboard.
She put water into pot and went to light the fire on the stove, when she saw the moth appearing from that wall it was sitting.
The song was "don't let the sun go down on me"
She knew what was about to happen if the moth comes into the radiance of the fire.
Between her being a bit puzzled from the fragmented pictures and the appearimg moth seemed to be a unexplainable bond, but where and how she had no idea.
When the moth came close to the fire she couldn't help but utter, stupid animal.
Don't call us stupid, look at yourself, remember Hiroshima, the moth whispered and flew out the window.
When i woke from that scene, i decided to get some milk for the late tea and went outside.
It was a bright sunny day.
I dislocked my bike and drove down the road where the shop was placed. They had no idea, the hidden inside whispered, it was a sunny day.
I was shocked.
I looked up  at the blue sky, and all i could observe was a bright sunny day.
Not today, still time to change.

MithrilInhaltsverzeichnislogic versus profit
DanceWith1Life
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Project Reverse Midas' Touch.
Veröffentlicht am 14.01.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.01.2019). Textlänge: 449 Wörter; dieser Text wurde bereits 72 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DanceWith1Life
Mehr von DanceWith1Life
Mail an DanceWith1Life
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Skizzen von DanceWith1Life:
I am glad You forgot me Erste Diagnose our shadows taller than our soul Some angels soccer and the possibility to practice anger Shehezerade, please, start anew Die nicht kartografierbare Landschaft zwischen den Menschen Der "Neue Mensch" und seine Quellen Über das artgerechte Züchten langlebiger Missverständnisse. Beziehungsnebel, schattiert. noch ungerändert.
Mehr zum Thema "Ignoranz" von DanceWith1Life:
Staub Herbstnebenwirkungen vor dem Erntedankfest. Kapitel 14: Tausendundeine Frau
Was schreiben andere zum Thema "Ignoranz"?
Hardware-Problem beim Discounter (eiskimo) Beim Abtrocknen (Inlines) Samiras Protest: 'Stoppt die Waffenexporte in Krisengebiete!' (MichaelBerger) Happy Revolution, Mullah! (Oggy) Zwei .... für ein Halleluja (eiskimo) Brief an einen ignoranten Gönner (LotharAtzert) Aphorismus zu einem ganz anderen Thema (Rothenfels) Oh Tannenbaum (RainerMScholz) Ein Zeichen von Schwäche (GastIltis) 18 (keinB) und 43 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de