Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.), Fidel (27.08.), wurstbrot123 (27.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.045 Mitglieder und 438.615 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.09.2020:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Takeko Nakano von Prinky (13.07.20)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Pleistozän von Lucifer_Yellow (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Loblied. von franky (nur 87 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Streitbar und umstritten
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich anderen vielleicht Freude bereite" (BerndtB)

Abdruck

Innerer Monolog zum Thema Verlust


von FloravonBistram

Ließ ich ihn einst zurück,
den Abdruck meines Seins?
Ließ ich die feine Spur
am fremden Meeesstrand?

Wer hob die Muschel auf,
die ich am Ufer fand,
die feine Silberschale,
die dann verlor die Hand?

Fand Abdruck deines Fußes,
spät - gestern vor der Nacht,
Die Wellen drüber gleiten,
eh neu der Tag erwacht.

Der Möwenschrei am Wasser
verhallt so schnell im Sturm,
und nur das Licht des Mondes
beleuchtet still den Turm.

1977

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de