Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 681 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.199 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.07.2019:
Clerihew
Das Clerihew ist ein scherzhafter, pseudobiografischer Vierzeiler, bestehend aus zwei Reimpaaren mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Götz von Berlichingen. von franky (19.04.19)
Recht lang:  'clerihew' ist doch ein name! von harzgebirgler (28 Worte)
Wenig kommentiert:  böttger fand porzellan statt gold von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  'aida' von harzgebirgler (nur 62 Aufrufe)
alle Clerihews
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Im Rausch
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jede(r) schreiben kann." (blauefrau)

vorsicht! unantastbar

Kurzgedicht zum Thema Ironie


von niemand

was manche sich erdreisten
mit ihrer meinung
feisten
zu meiner poesie
das werd ich nie
verstehen

ich sollte in mich gehen? -
ICH ge(h)nie!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von harzgebirgler (29.01.2019)
super!

wer sich auf pfeifen nicht eins pfeift
wird eh von den' gern eingeseift!

lg
harzgebirgler
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 30.01.2019:

LG niemand
diese Antwort melden
Kommentar von Easy (32) (29.01.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
niemand antwortete darauf am 30.01.2019:
ich auch
LG niemand
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (30.01.2019)

In der Tat halte ich die Lyrik, die Poesie eines Menschen im Sinne eines eigenen Wesens für unantastbar, Irene.
Trägt ein Mensch dieses Wesen nach außen (Lyrik/Poesie ... ), sollte er bereit sein, zunachst zu hören, was ein anderer dazu sagt. Aber ob er darauf dann auch hören will im Sinne der Annahme von empfohlenen Änderungen etc., dies bleibt ganz ihm selbst überlassen.
Die letzten zwei Zeilen deines Kurzgedichtes sind übrigens genial!
Liebe Grüße
diesen Kommentar melden
niemand schrieb daraufhin am 30.01.2019:
Marie, die letzten Zeilen sind pure Ironie. Ich habe in keiner künstlerischen Zunft so viele durch Selbstverliebtheit ernannte
Genies erlebt wie in der Schreiberei. Inzwischen kann ich den echten Kritiker sogar voll verstehen, wenn er, sofern er nicht mobben, oder dem anderen einen reinziehen will, mit seinem Kommentar, wenn er sagt. Dann behaltet doch Euren
Schnokus für Euch, im stillen Kämmerlein. Selbstsverständlich kann jeder machen/annehmen/ablehnen was und wie er es will,
nur diese oft durchschimmernde Selbstüberschätzung, diese Selbstverliebtheit, diese scheinbare Unantastbarkeit vieler Schreiber ist schlecht zu ertragen. LG Irene
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (30.01.2019)
Ganz im Vertrauen liebe Irene,
dieses Forum ist zu klein für zwei
In aller Bescheidenheit
TT
diesen Kommentar melden
niemand äußerte darauf am 30.01.2019:
Ich sehe nur Dich sag mir wo das zweite Genie zu sichten
wäre, ich bin bereit mich zu verbeugen.
LG Irene
diese Antwort melden
TassoTuwas ergänzte dazu am 30.01.2019:
Ich hab dich lieb!!!
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (17.02.2019)
Du kritisierst hier, was ich schreibe?
Dummerchen, bleib mir vom Leibe!
Denn in meinen Versen steht
steht nur beste Qualität!
Ich wünsche, dass du dich verpisst
wenn du anderer Meinung bist.

Inspirierte Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 17.02.2019:
Isch bin ja schon weg, Madame, aber vom pissen sisch ver
schprischt eine Dame nischt das sein nischt kültürlisch!
Mit beleidischte Grüsse, ein Scheenie!
diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (17.02.2019)
ICH ge(h)nie! Wunderschönes Wortspiel. Auch die sonst im Text dokumentierte Kritikresistenz teile ich 100% mit dem lyrI. Kritiker nerven. Ts. Ich will Lob, Lob, Lob. Und mehr desselben. Hymnen, Kränze, Rosen soll es regnen.
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 17.02.2019:
"Hymnen, Kränze, Rosen"? das ist doch Pipifax, ich will das
Bundesverdienstkreuz und zwar am Bande, ihr Kritiker-Bande Ihr!
Und kommt mir nicht mit Lorbeer, den habe ich im Gewürzkasten!
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de