Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.153 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.05.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  C16 von Terminator (24.04.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Реконкиста von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Schöner Wahn von Terminator (nur 42 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Spiegelfechter
von PeterSchönau
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Weiss ich noch nicht...." (hadrianus)

Kennst Du das

Text zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit


von MenschMann

Kennst Du das,………

sich mit nur einem Blick gefangen nehmen zu lassen
zu fühlen, dass entgegen aller Angst in einem, das Herz wieder aufsteht und nach vorne geht

zu sehen, wie das eigene Spiegelbild sich in den Menschen verwandelt, der man eigentlich immer war

Das verlorene wiedergefunden, das Herz wieder entdeckt, von aufkeimender Hoffnung wie Wärme durchflutet, sich mit jeder Faser diesem Licht entgegen streckt

Mit der Angst im Gepäck, dass alles nur geträumt ist, dass alles nur geborgt ist, dass alles nicht wirklich echt, stürze ich mich Herz über Kopf in die Fluten Deiner Liebe, in der Hoffnung dass Du mich nicht in dieser ertrinken lässt

 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (30.01.2019)
na klar kenne ich das-die Energie, die diesen Schritt trägt, wird auch auch aufkommendes Unsichersein tragen -einen Gruß-Jo-W.
diesen Kommentar melden
MenschMann meinte dazu am 30.01.2019:
Das kann sein. Danke für den Kommentar!
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (30.01.2019)
Mensch, Mann, das ist sehr, sehr kitschig.
diesen Kommentar melden
MenschMann antwortete darauf am 30.01.2019:
Oh ja, das ist es! Aber Kitsch muss nicht immer schlecht sein. Kitsch liegt oftmals sehr nah an der Wahrheit!
Danke für den Kommentar!
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 30.01.2019:
Nun ja, das sehe ich anders: Kitsch ist eine massive Verklärung der Realität, um nicht zu sagen: Eine fette, dicke Lüge.
diese Antwort melden
MenschMann äußerte darauf am 30.01.2019:
Was ist denn die Wahrheit? Unsere Realität ist die Wahrheit? Das ist sehr vermessen zu sagen.
Hab noch eine gute Zeit!
diese Antwort melden
Martina ergänzte dazu am 31.01.2019:
Da kann ich dir nur Recht geben.....
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (30.01.2019)
Kennst du das
lese ich automatisch als Frage. Aber ob ich es nun kenne oder nicht, das ist hier gar nicht das Entscheidende. Du scheinst es allerdings zu kennen. Und machst es allein durch die Textbilder hier für mich erkennbar. Schön!

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
MenschMann meinte dazu am 30.01.2019:
Danke für das Kompliment Ira.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de