Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 645 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.931 Mitglieder und 432.436 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.01.2020:
Lehrstück
Das Lehrstück ist ein Typus der dramatischen Gestaltung innerhalb der Lehrdichtung, der gegen Ende der zwanziger Jahre in der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Don’t feed the troll von Oreste (15.12.19)
Recht lang:  Europa von JoBo72 (3548 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles Ansichtssache von Xenia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Massephasen von Ralf_Renkking (nur 65 Aufrufe)
alle Lehrstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Marie Angel
von Jean-Claude
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mein eigenes Ding durchziehe und nicht mit dem Strom schwimme" (Mondsichel)

Diese Straße ist gesperrt

Text zum Thema Suche


von jennyfalk78

Träume von Liebe,
Herz und dem Schmerz, der so mitschwingt.
Ja, die Sehnsucht klingt wie ein längst vergangener Liebesroman.
Hiermit klage ich mich selbst an.
Schuldig! Auf immer !
Liege, viel zu lange, auf Übergangsmatratzen,
immer kurz auf dem Sprung.
Da kommt noch was, irgendwas Großes, irgendeine weiße Feder,
die mich kitzelt
und sagt: „ Du bist zu Hause , lass die Spatzen auf dem Dach!“
Tja, kurz vor Liebe winke ich mich weiter.
Viel zu viele Kreuzungen,
zu viele Wege.
All die Dinge,
die ich abwäge für den perfekten  Schluss.
Gehe immer vorm Aufstehen,
bevor ich irgendeinen Stuss von mir gebe.
Scheitern gehört einfach nicht in meine Welt.
Bin halt der bergauf  Typ,
schneller, höher.
So gesehen ein Dressurreiter ,
der jeden Sprung nimmt
und
leise vor sich hin summt:“ Es geht besser,
weiter
und, dass Große kommt.
Vielleicht.“

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (03.02.2019)
Hallo Jenny,

liege, viel zu lange, auf Übergangsmatratzen,
immer kurz auf dem Sprung.
Dieses Bild finde ich richtig cool. Drum nehme ich es mit. Nein, keine Angst, ich nehme nur mein Bild deines Bildes mit. Deines bleibt schon hier.

LG p.
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 03.02.2019:
Geht mir auch so - das beste Bild im Text.
LG Uwe
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (03.02.2019)
Es ist besser, vor dem Aufstehen zu gehen, als irgendeinen Stuss von sich zu geben. Das gefällt mir sehr.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (04.02.2019)
Hallo Jenny,
bin deinen Spuren befolgt, war mutig.
Fand mich wieder im Labyrinth der Möglichkeiten.
Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de