Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 634 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.942 Mitglieder und 433.069 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.02.2020:
Dialog
Zwiegespräch, Unterhaltung zweier Personen, Minidrama, Im weiteren Sinn ist es eine offene Betrachtung eines Themas mit der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Des Söhnleins Begehren von Epiklord (17.02.20)
Recht lang:  Der Affe von Dart (1466 Worte)
Wenig kommentiert:  Wo sind wir? von klaatu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Grips in meiner Grütze. von franky (nur 32 Aufrufe)
alle Dialoge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In Teufels Küche
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nett und freundlich bin." (Die_Wanze)

Schlaflos / Wortvoll

Gedicht zum Thema Schlaf/ schlafen


von Whanky931

Kann mal wieder nicht schlafen,
Ich rauf mir die Haare,
Ich schmeck' noch die Worte,
Des vergangenen Abends,
Der Kopf viel zu voll,
Lasse Worte grad fließen,
Verquerte Gedanken,
Die aus Fingerspitzen sprießen.

Nicht überlastet nein eher überpackt,
Die gesprochenen Sätze,
Mit Schleifchen verpackt,
Gebunden auf Phrasen,
So trächtig und rein,
Der Schlaf fiel jedoch,
Bislang noch nicht ein.

Wär so gern überrumpelt,
Von müden Dialogen,
Dessen Handlung verspräche,
Dass ich schlaf find auf Drogen,
Doch ich rolle umher,
Paniert in Gedanken,
Mein Hirn nicht stabil,
Kommt stetig ins Schwanken.

Ich schreibe nur Worte,
Oder gebe zum besten,
Schaue nach wie ich Schlaf find,
Und beginne zu testen:

Was wär wenn ich dächte die Worte wärn' Feinde?
Bin Mitglied im Club der Nicht-Schläfer Gemeinde,
Sie bestünde seit Jahren, gegründet durchs weinen,
Denn keiner im Club konnte aufhörn' zu reimen,
So ergab es sich dass sie erstickten in Keimen,
Was täglich versuchte den Schlaf hier zu rauben,
Und in der Tat funktionierte was sie versuchten,
Der Reim nahm ein Ende,
Und das war die Wende.
[Verflucht!]

Anmerkung von Whanky931:

Dieser Text wurde schlaflos geschrieben, deshalb bitte ich um Entschuldigung für etwaige Fehler!


© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de