Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.902 Mitglieder und 430.789 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.11.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  Feiglinge von Jack (21.07.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Es dret di kanze Untawelt von Karlo (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 171 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Im Pulsschlag meiner Sonnen
von susidie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Anderen beleidige" (plotzn)
Kein InteresseInhaltsverzeichnisFor my pleasure

Hast du schon mal eine/n Sexdienstleistende/n gebucht?

Text zum Thema Prostitution


von Xenia

Ja- Für mich ist das immer ein etwas seltsames Unterfangen, weil mir zwar theoretisch klar ist, dass es sich bei bezahlten sexuellen Dienstleistungen eben genau um das, eine Dienstleistung handelt, aber dennoch ist es mir sehr wichtig, dass die oder der Anbieter sich bei mir, in meiner Gegenwart wohl fühlt. Deswegen tue ich mich bei der Suche immer schwer.

Bisher habe ich nur die Dienste zweier Personen in Anspruch genommen. Die eine Person ist weiblich und spirituell, weich, empathisch. Sie habe ich für eine Massage gebucht. Es handelte sich um eine klassische Massage, sie führte die Bewegungen mit Bedacht, fast schon liebevoll aus. Ich fühlte mich irgendwie ausgeliefert. Dennoch war ich voller Vertrauen. Sie kam mir sehr fern und doch sehr nah vor; sehr fremd und doch sehr vertraut.

Die zweite Person war männlich. Eine derartige Aktion würde ich heute nicht mehr machen. Warum? Es war Sex. Verdammt guter Sex, aber doch nicht viel anders als der Sex, den ich vergütet bekomme. Dennoch war es eine interessante Erfahrung. Komischerweise war die Motivation dahinter, diesen Mann zu bezahlen, eine ganz andere als die, mit der ich die Frau entlohnt hatte.

Während die Bezahlung für die Frau etwas mit meiner Wertschätzung gegenüber der Frau zu tun hatte und ich das Bedürfnis hatte, ihr mehr zu geben als sie verlangte (was sie jedoch so vehement verneinte, dass es einer Beleidigung gleich gekommen wäre, es zu tun), kam ich mir dem Mann gegenüber durch das Bezahlen irgendwie überlegen vor. Ich rätsle immer noch über die Bedeutung dieses Gefühls, aber um ehrlich zu sein, mochte ich dieses nicht wirklich.

Nun... Es war eine Erfahrung wert.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Augustus
Kommentar von Augustus (07.02.2019)
Ich hätte einen witzigen Vorschlag. Bei der sexuellen Dienstbarkeit handelt sich nicht um eine Diensleistung sondern um einen "Warenverkehr".
diesen Kommentar melden
Xenia meinte dazu am 07.02.2019:
diese Antwort melden
Kommentar von Hey-Siri (20.02.2019)
Immerhin kann der Prostituierte mit sich selbst unbegrenzt Sex haben und du nur wenn du ihn dafür bezahlst.

Wo ist denn da die Überlegenheit?
diesen Kommentar melden
Xenia antwortete darauf am 20.02.2019:
Ja, die menschliche Psyche spielt einem manchmal seltsame Streiche.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kein InteresseInhaltsverzeichnisFor my pleasure
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Tough bitches.
Veröffentlicht am 07.02.2019, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.02.2019). Textlänge: 270 Wörter; dieser Text wurde bereits 132 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 07.11.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Texte von Xenia:
Kontrolle Ungeliebt lieblos Der Herr U. Mondschein Ey Macker Bullshit Dirty old bitch Zieh bitte den Slip aus Daddy issues Der Schrank
Mehr zum Thema "Prostitution" von Xenia:
Sexarbeit Wanderhure
Was schreiben andere zum Thema "Prostitution"?
Der Bangerlehrling (Hecatus) Tief (RainerMScholz) Äffzehkahähnzettess 1. (Feliks Gershon Bokser) Die Krise Luise (LotharAtzert) Das Geschäft [ausgeschnittener Dialog] (Ravna) Mit der Polizei (KayGanahl) Der Preis ist - wie man so schön sagt - heiß (Omnahmashivaya) Wahlsonntag im Grünen Version II (pentz) Auf niederländisch heißt hure mieten/ vermieten (Omnahmashivaya) Nachtschicht (DerHerrSchädel) und 31 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de