Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Nadel (20.02.), arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 742 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 21.02.2019:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Morgengedanken I von HirschHeinrich (17.10.18)
Recht lang:  heute nacht von jds (1288 Worte)
Wenig kommentiert:  Gar aus. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Morgensonne. von franky (nur 66 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ana Riba
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne schreibe." (EWIGESxxEIS)
zeitInhaltsverzeichnisechte männer

ausdehnungen

Kurzgedicht


von Sätzer

sein
gehirn
flachware

sein herz
kleiner
Beutel

sein bauch
runde
sache

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von MichaelBerger (08.02.2019)
Unkompliziertes Hirn mit kompaktem Herz und großzügigem Bauch!
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Die in Nuancen lebenswert-naivere Variante
LG Uwe

Antwort geändert am 08.02.2019 um 11:48 Uhr
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (08.02.2019)
Was den Bauch rundet
hat vorher gemundet.

LG p.
diesen Kommentar melden
Sätzer antwortete darauf am 08.02.2019:
am ende sodann
er nicht mehr kann
LG Uwe
diese Antwort melden
Trainee
Kommentar von Trainee (08.02.2019)
sein
gehirn
flachware


Der hat bestimmt vorher   geklickt.


Trainee

Kommentar geändert am 08.02.2019 um 08:05 Uhr
diesen Kommentar melden
Sätzer schrieb daraufhin am 08.02.2019:
Interessanter Link - Kunst auf flachen Flächen, Papier oder andere Flachmaterialien
Dreidimensional schreiben wäre eine Idee. Sozusagen eine Schreibskulptur. Ich weiß nicht, ob es dass schon gibt.
Dank für den Tipp und
LG Uwe

Antwort geändert am 08.02.2019 um 14:17 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (08.02.2019)
schrumpfungen

bauch
wie
brett

herzilein
im
arm

rundes
im kopf -
erbse


LG Irene
diesen Kommentar melden
tulpenrot äußerte darauf am 08.02.2019:
)))))
diese Antwort melden
Sätzer ergänzte dazu am 08.02.2019:
Herrlich Irene )))
LG in einen kreativ-lustigen DichterInnen-Tag und Dank für deine Empfehlung.
Uwe

Antwort geändert am 08.02.2019 um 14:32 Uhr
diese Antwort melden
tulpenrot
Kommentar von tulpenrot (08.02.2019)
Hättest du für das Herz nicht noch etwas "Kolossaleres" auf Lager? Sowas wie
"sein
herz
schmalbrüstig"
oder so?
LG
A.
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Na ja, Herz und Brust sind ja nun mal verschiedene Körperteile.
Aber mach doch deine Körperverse. Nimms als Anregung.
Vielleicht aufbauend auf deiner Idee;
ihre
Brüste
unbarmherzig
klein

etc

In meinem Text geht es in übertragenem Sinne um Verstand und Gefühl.
LG Uwe
diese Antwort melden
tulpenrot meinte dazu am 08.02.2019:
Ich hab verstanden und nehme es mir zu Herzen. Sehr!
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Hallo Angelika,
hab den Herzteil noch etwas überarbeitet, aus dem einfachen kleinen Herz einen ausgleierten Beutel gemacht. Real gedacht ein Mensch mit abgestorbener Gefühlswelt.
LG Uwe
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 08.02.2019:
"Ausgeleierter Beutel" ... ich weiß nicht, Uwe ...
der hat doch eher ein Herz im Taschenformat
dann schon lieber so wie es vorher war.
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Also dann "kleiner Beutel", damit die Ausdehnungsrichtung stimmt als Kompromiss
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 08.02.2019:
Ist besser.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (08.02.2019)
Das dauert nicht mehr lange. LG
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Och, manch Mensch schleppt sich schon in jungen Jahren mit dickem Bauch so dahin, weil er sein Gehirn nicht überlastet
Kann natürlich sein, dass die Fettleibigkeit dann etwas schneller zum endgültigen Ende führt
Dank für deine Empfehlung und
LG Uwe
diese Antwort melden
Marjanna (68) meinte dazu am 08.02.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 09.02.2019:
Nein, natürlich nicht zwangsläufig. Es kann durchaus an den Genen liegen. Allerdings ernähren sich viele Menschen aus Dummheit oder Ignoranz falsch - zu viel Fett, zuviel Zucker etc.
diese Antwort melden
Paulila meinte dazu am 09.02.2019:
Esssucht wird mittlerweile zunehmend als ernstzunehmende Suchterkrankung anerkannt. Mit Dummheit, den Genen oder mangelndem Willen ist sie selten ausreichend erklärt. Ganz im Gegenteil sind viele Esssüchtige ausgewiesene Ernährungs- und Fitnessexperten. Erschwerend kommt hinzu, dass man die »Droge«, anders als bspw. beim Alkohol, nicht einfach weglassen kann, denn essen muss man, wenn man nicht verhungern will. Niemand tut sich das »just for fun« an. Ein bisschen mehr Empathie und Differenzierung wären unterstützender, als ewig diese asbachuralten Vorurteile und diese Überheblichkeit.
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 09.02.2019:
Klar ist das Problem vielschichtig, fängt schon bei der Erziehung an. Jede Umstellung der Ernährung erfordert den Willen dazu. Verhungern muss allerdings keiner - was für ein absurdes Argument. Genügend Material für eine gesunde Ernährung findet sich sogar schon in Programmzeitschriften fürs Fernsehen.
Aber ich denke, das anhand dieses kleinen Textes ausführlicher auszudiskutieren, übersteigt den Rahmen.
diese Antwort melden
Augustus
Kommentar von Augustus (08.02.2019)
Sätzer?
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (08.02.2019)
Mir scheint, dass es mehrere von dieser Sorte gibt.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Das denk ich auch. Habs mir ja nicht aus den schlanken Langfingern gesogen
Merci auch für dei Empfehlung und LG in den abend
Uwe
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (08.02.2019)
Ein häufig anzutreffender Typ. Gut beschrieben.

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 08.02.2019:
Ja, ich hab auch das Gefühl, dass diese Typen immer mehr werden und sogar nach der Macht greifen. Aber vielleicht handelt sich da nur um die Ausdehnung meiner Fantasie
Merci für deine Empfehlung und eine gute Nacht.
LG Uwe
diese Antwort melden

zeitInhaltsverzeichnisechte männer
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes minimalismen.
Veröffentlicht am 08.02.2019, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 14.02.2019). Textlänge: 3 Wörter; dieser Text wurde bereits 263 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.02.2019..
Empfohlen von:
niemand, franky, AZU20, Dienstag, EkkehartMittelberg, Didi.Costaire, tulpenrot.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Sätzer:
zeichen zeitlauf e-bike den tacho ausreizen echte kinder sichtungen zeit stänkerei so so transvital
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de