Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 665 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.410 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.12.2019:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mein romantisches Tagebuch von Serafina (22.11.19)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  nach.gedachtes von Sternenpferd (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  31. von nautilus (nur 25 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Randmenschen
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich M's und P's Tochter bin" (theatralisch)

Kneippen-Therapie

Gedicht zum Thema Verlorenheit


von plotzn

Die Welt ist furchtbar kompliziert,
wer soll das noch durchschauen?
Ein Menschlein, das ins Leere stiert,
hat heftig dran zu kauen.

Schluckt literweise Medizin,
um seinen Schmerz zu lindern
und bittet Gott auf beiden Knien,
das Schlimmste zu verhindern.

Dann kriecht es ins Laternenlicht
hinaus auf allen Vieren,
es will sein innres Gleichgewicht
auf keinen Fall verlieren.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (09.02.2019)
Schon der Titel hat es in sich, lieber Stefan.
Der Mensch schwankt zwischen Spirit & Spiritus
mit schmunzelnden Grüßen, Irene
diesen Kommentar melden
plotzn meinte dazu am 10.02.2019:
Ja, liebe Irene, ich fürchte, das Menschlein hat die heilende Wirkung von kühlem (Feuer)Wasser falsch interpretiert...

Dank Dir und liebe Grüße!
Stefan
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (09.02.2019)
Eine Kneip-Kur kann manchmal sehr hilfreich sein.

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
plotzn antwortete darauf am 10.02.2019:
Richtig angewendet bestimmt, Oggy!

Liebe Grüße,
Stefan
diese Antwort melden
Kommentar von Trainee (71) (10.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
plotzn schrieb daraufhin am 10.02.2019:
Vergeblich grübelt der Verfasser,
wenn schon von Wasser nicht, von was er
dann träumt, der arme Mensch beim Kneippen?
Verrätst du's mir? Wir könnten skypen...

Liebe Grüße,
Stefan
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (13.02.2019)
Hallo Stefan, spät entdeckt, aber nicht zu spät!

Es hat sich Gernhardt schon versucht,
das Trinken zu vermiesen.
Auch Noah hat den Sohn verflucht,
was zwar nicht ganz bewiesen,

indes, dass man mit Kräutern und
vielleicht mit Birkenzweigen
und ner Kasteiung ganz gesund
sein könnte, muss sich zeigen,

denn oftmals hilft als Gegengift
nochmals die gleiche Menge.
Der Kneiper wetzt schon seinen Stift.
Dem Blick erlischt die Strenge.

Herzlich grüßt dich in alter Verbundenheit Gil.
diesen Kommentar melden
plotzn äußerte darauf am 13.02.2019:
Servus Gil,

ich frage jetzt lieber nicht nach, was die Verspätung verursacht hat - es wird doch wohl kein Kater gewesen sein?

Dein Gegengift gefällt mir gut,
nur her mit all den Stoffen,
denn Nachschub macht mir neuen Mut
und lässt auf Bess'rung hoffen.

Doch dass man Sorgen schnell ertränkt,
solch Ratschlag kann nicht stimmen,
denn es ist anders, als man denkt -
die Biester können schwimmen.

Herzlichen Dank für Dein Antwortgedicht, dass gut für sich alleine stehen könnte, anstatt in einem Kommentar seinen Scheffel aus dem Licht zu stellen...

Liebe Grüße,
Stefan
diese Antwort melden
GastIltis ergänzte dazu am 13.02.2019:
Da du nicht nachfragst: du hast also den " flach liegenden Kanalspäher" nicht entsprechend seiner Bedeutung erkennen können. Gut, ich bin wieder genesen (halbwegs). Jetzt beschäftigt mich mein Enkel Henry (6). Damit ist die Restgesundung gesichert. Bis bald. Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de