Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.772 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.07.2020:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frösche am Teich der Poesie von EkkehartMittelberg (12.06.20)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Kirchenmaus. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ὁ κατέχων von Terminator (nur 43 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Tomatenzeit
von tulpenrot
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gern und passabel Gitarre spiele." (Artname)

Krokus Pokus

Kurzgedicht zum Thema Erwachen


von Walther

Krokus Pokus

Es schoss der Krokus in der Nacht.
Da hatte ich schon den Verdacht,
Es schießt noch anderes herum!
Drum sind die Kerle grad so dumm,
Die Mädels haben Träumeraugen,
Die kaum zu klarem Blick mehr taugen:
Mir schwant fast, dass die Morgenluft
Ersäuft im ersten Frühlingsduft.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (11.02.2019)
Ein schönes augenzwinkerndes Kurzgedicht, das mir gefällt,
nur das Ende klingt ein wenig krumm:

Mir schwant fast, dass die Morgenluft
Ersäuft im ersten Frühlingsduft.

etwas besser schiene mir ?

Mir schwante fast, die Morgenluft
ersäuft im ersten Frühlingsduft.

mit lieben Grüßen, niemand
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 11.02.2019:
Hi niemand, danke für empfehlung und vorschlag. die zeit habe ich bewußt ins präsenz wechseln lassen. daher habe ich den vers wie oben stehend gewählt. ich werde drüber nachdenken. lg W.

Antwort geändert am 11.02.2019 um 18:59 Uhr
diese Antwort melden

Walther
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.02.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.02.2019). Textlänge: 48 Wörter; dieser Text wurde bereits 108 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Krokus Frühling Wahnsinn
Mehr über Walther
Mehr von Walther
Mail an Walther
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Walther:
Leere Stelle Kaffeesatz Eichhörnchenweisheit Von gestern Bunter Schwüre Fragen und Antworten Vermögensaufbau Morgenrot heißt Weckertod Schonkaffee
Was schreiben andere zum Thema "Erwachen"?
Across the line (DariusTech) Schein und Sein. (franky) Lausbubenstreich (Ralf_Renkking) Aus Trümmern (AndereDimension) Weibliche Direktheit (eiskimo) Ozeanisch (RainerMScholz) Immunität (AndroBeta) Zieh dich warm an (Artname) __hhh, wie p__etisch! (eiskimo) Neubeginn (Wortfetzen) und 133 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de