Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.749 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Verloren von Nora (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 113 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Begriff Freiheit bei Rousseau und Tocqueville
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ehrlichkeit alles ist." (ThalayaBlackwing)
manchmalInhaltsverzeichnis

zeitlauf

Gedankengedicht


von Sätzer

verstört
driftete
frau präteritum
ab

erleichtert
schaut
herr präsens
zurück

töchterchen futur
wird sich
wundern

Anmerkung von Sätzer:

Überarbeitete Version nach Einarbeitung von Vorschlägen aus den Kommentaren.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Trainee (71) (15.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 15.02.2019:
Ja finnich auch gut. Kommt immer drauf an, was für eine Situation du als Leserin vor Augen hast
LG Sä
diese Antwort melden
Stelzie antwortete darauf am 15.02.2019:
Oder auch :

verstört
driftete
fräulein präteritum
ab

erleichtert
schaut
herr präsens
zu

verwundert
wird
töchterchen futur
sein

????

Liebe Grüße
diese Antwort melden
Sätzer schrieb daraufhin am 15.02.2019:
Ich wollte eigentlich die Gegenwart auf die Vergangenheit logisch auch in der Szene aufeinander folgen lassen, also die 1. Szene ist abgehakt, dann kommt der zweite Akt, das Schauen von herrn bzw. frau präsens - je nach Version.
Aber klar, so gehts natürlich auch - ohne diese Intention.
töchterchen futur spielt auch noch mit - super, dann ist es also eine Familienszenenabfolge, die dir vorschwebt.
LG Sä
diese Antwort melden
Sätzer äußerte darauf am 15.02.2019:
P.S.: Ich seh grad Tante gruselig und onkel profan haben auch schon heimlich durch die Hecke geschaut. Dass die sich einfach nicht an die guten Sitten zu Zeiten halten wollen :0

Antwort geändert am 15.02.2019 um 13:32 Uhr
diese Antwort melden
Stelzie ergänzte dazu am 15.02.2019:
Tja... die Familie kann man sich nicht aussuchen
Aber irgendwann kommt noch Sohnemann Futur 2 auf diese Welt und dann werden alle miteinander glücklich gewesen sein (?)
Oder so ähnlich...
diese Antwort melden
Trainee (71) meinte dazu am 15.02.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 15.02.2019:
Es freut mich, dass die wenigen Zeilen euch angeregt haben drüber nachzudenken und eigene Ideen einzubringen. Das war meine ursprüngliche Idee zu dem Projekt >Minimalismen< und hat ja auch in vielen Fällen ganz gut geklappt
Der große Lyriker, der Gedichte mit komplexer Struktur schreiben kann/will, werde ich mit Sicherheit nicht.
Hab noch ein passendes Bild von mir in den Ur-Sammeltext eingebaut und mach jetzt erst mal eine Pause mit den Kurzgedichten. Zwar liegen noch an die 20 auf Lager, aber die müssen noch etwas reifen.
Danke an alle für eure rege Teilnahme.
Mit herzlichen Grüßen
Sätzer
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (15.02.2019)
Was nicht passt, sollte man trennen. LG
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 15.02.2019:
Aha, du siehst darin eine sehr weitgehende Beziehungskrise.
Dank für deine Empfehlung.
LG Sä
diese Antwort melden

manchmalInhaltsverzeichnis
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Impressionen (Gedichte).
Veröffentlicht am 15.02.2019, 10 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.03.2019). Textlänge: 15 Wörter; dieser Text wurde bereits 338 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.05.2019.
Leserwertung
· gruselig (1)
· profan (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Gedankengedichte von Sätzer:
oh susanne hey tom oh hannah manchmal ZuZeiten gerneGROß in echtzeit in tastenfühlung freundschaf(f)t Das Internet – Visionsillusionen oder Illusionsvisionen
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de