Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), Nadel (20.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 725 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.03.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (06.08.18)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (522 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über männlichen Sex-Appeal wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 73 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Von Ablaßhandel bis Zölibat: Das "Sündenregister" der Katholischen Kirche
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Leser mich dazu machen." (Nachtpoet)

Tut! ... Tut!

Kurzgedicht


von niemand

Wo nur ein Horn ist,
darf der Mensch vermuten,
dass viele Münder
bald in dieses tuten.

Schnell sammelt sich
im Mundstück aller Schleim
und infiziert sie
mit dem selben Keim.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Trainee
Kommentar von Trainee (15.02.2019)
Ja,
das ist wohl der Lauf der "musikalischen" Welt ...

Lachende Grüße
Heidrun
diesen Kommentar melden
niemand meinte dazu am 15.02.2019:
Da fragt man sich doch echt, wie man solchen Lauf benoten
sollte Mit schmunzelnden Grüßen zurück, Irene
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (15.02.2019)
Herrlich dieser Hintersinn
LG Sä
diesen Kommentar melden
niemand antwortete darauf am 15.02.2019:
Danke!
mit schmunzelnden Grüßen, Irene
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (15.02.2019)
Liebe Irene,

dein Umweltverständnis
ist mir sehr suspekt.
Fürs Horn ist zuerst mal
ein Hornvieh verreckt.

Die Menschheit steht schon
vor erbärmlichen Pleiten.
Mein Vorschlag: ne Geige,
jedoch ohne Saiten.

LG von Gil.
diesen Kommentar melden
niemand schrieb daraufhin am 16.02.2019:
Tuten ist aber leichter als geigen und ich weiß wie viel Mühe das Gegenspiel macht [mein Mann müht sich schon seit seiner Kindheit damit ab] Viele können tuten, aber wenige nur Geige spielen, auch wenn der gute alte Spruch "ich geig dir was" sagt.
Eine Geige ohne Saiten, etwas zum drauf kloppen, das geht
Mit lieben Grüßen, Irene
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (16.02.2019)
Der Herdentrieb als Infektion - passt ins Bild!

Das gilt zum Beispiel auch fürs Schwein,
grunzt eines, stimmen viele ein

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
niemand äußerte darauf am 16.02.2019:
Die Schafe bitte nicht vergessen, lieber Stefan, blökt eins, blöken
viele Mit schmunzelnden Grüßen zurück, Irene
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.02.2019. Textlänge: 30 Wörter; dieser Text wurde bereits 75 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.03.2019..
Lieblingstext von:
Trainee.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über niemand
Mehr von niemand
Mail an niemand
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von niemand:
ausgeschert Profund Auf Wegen & Straßen portrait eines komikers Meere Skol! Das eitle Schneeflöckchen altlast macho Vollton
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de