Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.709 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.05.2019:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Heiterkeit von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Masken von desmotes (nur 1235 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Das Fest
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man mir nicht böse sein kann, da ich ein liebevoller Trottel bin" (Omnahmashivaya)

Mein Date mit Karl Marx

Prosagedicht zum Thema Politik


von klaatu

Wir lagen nackt auf seiner Couch
und teilten uns die Krümel,
die vom Frühstück noch
in seinem Bart hingen.

"Hör mal, Karl", sagte ich
und kraulte ihm den Bauch.
"Ich glaube, das mit dem Kommunismus
könnte ein kapitaler Fehler gewesen sein..."


Das Gespenst,
das in seinem Wohnzimmer umging,
riss geschockt die Augen auf
und ließ vor lauter Schreck
fast seine Opiumpfeife fallen.

Aber Karl kicherte bloß.
Ich stimmte mit ein
und auch das Gespenst
lachte erleichtert.

"Ihr Zeitreisenden...",
sagte Karl schließlich schmunzelnd.
"Warum seid ihr nur immer so negativ...?"

 
 

Kommentare zu diesem Text


LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (25.02.2019)
Gute Frage!
Langeweile und exzessive Nabelschau, anstatt Solidarität der unterdrückten Massen?

diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 26.02.2019:
Solidarität der unterdrückten Massen, um dann neue Massen zu unterdrücken?

Was müssen das noch für Zeiten gewesen sein, als die Zukunft noch ein strahlend schöner Ort voller Möglichkeiten war und keine düstere Gasse, in der Straßenräuber lauern...?

LG
k
diese Antwort melden
Cora antwortete darauf am 26.02.2019:
Oder die selben Massen mit neuen Unterdrückern zu beglücken.

Was das für Zeiten waren als die Zukunft noch golden glänzte? Gegenwarten mit düsteren Gassen, in denen Straßenräuber lauerten.
diese Antwort melden
klaatu schrieb daraufhin am 26.02.2019:
Stimmt. Heute ist es seltsamerweise genau umgekehrt...
diese Antwort melden
Oreste
Kommentar von Oreste (25.02.2019)
Klug. Wenn du mir jetzt noch verrätst, wie ich diese ... Bilder wieder aus meinem Kopf bekomme. Bitte?

O.
diesen Kommentar melden
klaatu äußerte darauf am 26.02.2019:
Mmmm... Kopf mit voller Kraft auf die Tischkante hauen. Falls das nicht reicht, den Vorgang einfach so oft es nötig ist wiederholen.

Oder denke einfach an kleine, süße Elefanten!

LG
k
diese Antwort melden
Kommentar von Trainee (71) (26.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
klaatu ergänzte dazu am 26.02.2019:
Danke, Trainee!

Ich wünschte nur, ich hätte auch "Gespenst" und nicht "Geist" geschrieben...

Werde ich ausrichten!

LG
k

P.S. Hier, du bekommst auch einen Krümel!
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de