Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 725 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.03.2019:
Wahlrede
Parteiische Werbung für eine bestimme politische Richtung
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Endlich mal Solo-Urlaub für Eheleute von eiskimo (27.02.19)
Recht lang:  Hommage an die Nichtwähler von solxxx (856 Worte)
Wenig kommentiert:  Schwurhände. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Marihuana in my brain von Xenia (nur 120 Aufrufe)
alle Wahlreden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die heiklen Passagen der wundersamen Herren Wilde & Hamsun
von armoro
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil kV ja bis auf Neonazis und Lügner praktisch alle nimmt" (BrigitteG)

Mein Date mit Karl Marx

Prosagedicht zum Thema Politik


von klaatu

Wir lagen nackt auf seiner Couch
und teilten uns die Krümel,
die vom Frühstück noch
in seinem Bart hingen.

"Hör mal, Karl", sagte ich
und kraulte ihm den Bauch.
"Ich glaube, das mit dem Kommunismus
könnte ein kapitaler Fehler gewesen sein..."


Das Gespenst,
das in seinem Wohnzimmer umging,
riss geschockt die Augen auf
und ließ vor lauter Schreck
fast seine Opiumpfeife fallen.

Aber Karl kicherte bloß.
Ich stimmte mit ein
und auch das Gespenst
lachte erleichtert.

"Ihr Zeitreisenden...",
sagte Karl schließlich schmunzelnd.
"Warum seid ihr nur immer so negativ...?"

 
 

Kommentare zu diesem Text


LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (25.02.2019)
Gute Frage!
Langeweile und exzessive Nabelschau, anstatt Solidarität der unterdrückten Massen?

diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 26.02.2019:
Solidarität der unterdrückten Massen, um dann neue Massen zu unterdrücken?

Was müssen das noch für Zeiten gewesen sein, als die Zukunft noch ein strahlend schöner Ort voller Möglichkeiten war und keine düstere Gasse, in der Straßenräuber lauern...?

LG
k
diese Antwort melden
Cora antwortete darauf am 26.02.2019:
Oder die selben Massen mit neuen Unterdrückern zu beglücken.

Was das für Zeiten waren als die Zukunft noch golden glänzte? Gegenwarten mit düsteren Gassen, in denen Straßenräuber lauerten.
diese Antwort melden
klaatu schrieb daraufhin am 26.02.2019:
Stimmt. Heute ist es seltsamerweise genau umgekehrt...
diese Antwort melden
Oreste
Kommentar von Oreste (25.02.2019)
Klug. Wenn du mir jetzt noch verrätst, wie ich diese ... Bilder wieder aus meinem Kopf bekomme. Bitte?

O.
diesen Kommentar melden
klaatu äußerte darauf am 26.02.2019:
Mmmm... Kopf mit voller Kraft auf die Tischkante hauen. Falls das nicht reicht, den Vorgang einfach so oft es nötig ist wiederholen.

Oder denke einfach an kleine, süße Elefanten!

LG
k
diese Antwort melden
Trainee
Kommentar von Trainee (26.02.2019)
Formidables Teilchen!

Das "Opium fürs Volk", "Das Kapital" , "Das Gespenst des Kommunismus" ... alle, alle spielen mit.
Und du findest dazu einen großArtigen Schluss.

Ebenfalls leise kichernd und mit Gruß an Kalle M.
Trainee
diesen Kommentar melden
klaatu ergänzte dazu am 26.02.2019:
Danke, Trainee!

Ich wünschte nur, ich hätte auch "Gespenst" und nicht "Geist" geschrieben...

Werde ich ausrichten!

LG
k

P.S. Hier, du bekommst auch einen Krümel!
diese Antwort melden

klaatu
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.02.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.02.2019). Textlänge: 74 Wörter; dieser Text wurde bereits 79 mal aufgerufen; der letzte Besucher war Irma am 19.03.2019..
Empfohlen von:
Trainee, LottaManguetti.
Lieblingstext von:
Trainee.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über klaatu
Mehr von klaatu
Mail an klaatu
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Prosagedichte von klaatu:
Revolution der Schafe Der Alte schräg gegenüber Ruhm und Ruin Der verdauende Bürostuhl Harte Währung (oder: Wie zahle ich meine Rechnungen?) Laudanum Planmäßige Eskalation Das Sparschwein Strohballen Sprechende Milch
Mehr zum Thema "Politik" von klaatu:
TRUMP - Das Musical (3. Akt - Götterdämmerung) TRUMP - Das Musical (2. Akt - Jetzt noch trumpiger!) TRUMP - Das Musical Ein bisschen faschistisch Heil Höcke!
Was schreiben andere zum Thema "Politik"?
Demokratie (Teichhüpfer) DER HASE IM GLÜCK (Heor) erklärterMAAßEN wird jetzt wer entsorgt nicht nein staatssekretär (harzgebirgler) Ein Kaiser für Amerika (ElviraS) juncker bei trump (harzgebirgler) statt KAUDER ist jetzt BRINKHAUS dran (harzgebirgler) ein kerl der einst gesoffen hat wie'n loch (harzgebirgler) Im Niemandsland? (Horst) putin & trump in helsinki (harzgebirgler) ein amtsmann steht im regen (harzgebirgler) und 631 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de