Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.965 Mitglieder und 434.564 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.04.2020:
Komödie
Drama, dessen Verwicklungen auf heiter-komische Art zum glücklichen Ende kommen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ehescheidungen heute und gestern von Augustus (11.03.20)
Recht lang:  Der Traumflug zum Mars – oder die Traumfrau aus dem Waschsalon von NormanM. (1448 Worte)
Wenig kommentiert:  Eine echt... von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Eine Art Heimkino von eiskimo (nur 37 Aufrufe)
alle Komödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Liebe ist nicht rot
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich respektieren kann." (Martina)

Kurzkrimmi aus Kurzgedanken.

Kurzgeschichte zum Thema Leben/Tod


von franky

Kurzgedanken sind Abrissideen am Schleudersitz.
Bevor man sie recht zu fassen bekommt, haben sie sich ausgeklinkt.

Ein Psychisch Kranker zielt mit dem Gewehr auf sein Spiegelbild,
um Selbstmord zu begehen. Dort zielt er auf seinen Kopf und drückt ab.
Getroffen taumelt er ein Paar Schritte und fällt dann tot um.

Wer nichts findet, hat nicht gesucht.

Das war wohl eine große Überraschung, als der Spiegel einen neuen Rahmen bekam,
Wurde der Mann dahinter ausgeforscht und des Mordes verdächtigt.

Doch der Ermordete wies keine Schusswunde auf.
Das stellte den Pathologen vor ein Rätsel.

Nachträglich erfuhr man:
Der fremde Mann hinterm Spiegel war der geheime Liebhaber von Frau des Selbstmörders.

Der Tote Mann hatte nur im Augenwinkel einen unscheinbaren Schnitt abbekommen.
Bei näherer sorgfältiger Betrachtung,
war dies aber die Eintrittstelle eines spitzen Glassplitters vom zerschossenen Spiegel,
der dann zum Tode des Selbstmörders geführt hatte.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sätzer
Kommentar von Sätzer (28.02.2019)
Na Franky, das ist aber ein sehr abstruser Fall.
LG Sä
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de