Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.823 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.07.2020:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Diskriminierung von Ralf_Renkking (13.07.20)
Recht lang:  Geistig-autogenes Verhalten im Rahmen der kollektiven Lehrverweigerung von Melodia (1374 Worte)
Wenig kommentiert:  Mann aus Varanassi von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Revanche von Ralf_Renkking (nur 22 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Der Blaue Rubin
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)
Hast du schon mal eine/n Sexdienstleistende/n gebucht?InhaltsverzeichnisYou

Begehren

Tagebuch zum Thema Sex/ Sexualität


von Xenia

Du hast ihren Geruch immer wieder in der Nase. Dann wirst du nervös. Allein der Gedanke an sie erregt dich maßlos. Die Zeit, in der sie nicht bei dir ist, kommt dir vor wie eine Ewigkeit. Doch du bist dir darüber im Klaren, dass du sie um nichts in der Welt halten könntest. Vielleicht macht sie dich genau deswegen so an. Sie ist nicht hübsch. Sie ist anders. Sie ist....Sie scheint sich gegen jedes Schönheitsideal zu sträuben und doch oder gerade deswegen wohnt ihr eine ganz eigene Schönheit inne. Eine Schönheit, die keine Regeln kennt, die keinen Namen hat. Die jemand wie dein Kumpel niemals verstehen und selbst du nicht einordnen kannst. Der Blick in ihren Augen... Diese unglaublichen Augen in den soviel liegt, was du noch gar nicht wissen möchtest. Diese unglaublichen Augen, in denen du auch soviel von dir selbst erkennen kannst.

Ihr Körper ... ihre Erregung, als du sie gefickt hast. Dein Kopf hatte komplett abgeschaltet, es gab nur noch sie und dich. Du wolltest sie würgen. Nur leicht, weil du nicht wusstest, wie sie reagieren würde. Du sahst in ihre Augen. Sie wollte es... härter. Sie-  deine Göttin, dein Lustobjekt.  Für einen Moment wolltest du glauben, sie sei Dein. Damals kamst du in ihr Gesicht... Noch nie hattest du dich so befriedigt gefühlt. Sie wischte sich ihr Gesicht sauber, lächelte und du spürtest, dass der Moment vorbei war. Sie gehörte wieder nur sich selbst. Man kann sie nicht bändigen, ohne ihre Seele zu verbrennen dabei. Menschen kann man nicht besitzen, erst recht nicht sie. Du weißt das.

Wieder sitzt du im Auto auf dem Weg zu ihr.
Wieder bist du nervös.
Wieder läuft dir der Schweiß von der Stirn.
Du bist, wie beim ersten Mal , aufgeregt....
Wieso? Du weißt es nicht.
Warum sie? Du weißt es nicht.

Einen Moment überlegst du, umzudrehen und zu gehen. "Lass die Finger von ihr," hatte dich dein bester Kumpel gewarnt, doch zu spät.. Du bist schon da. Es ist, als könntest du jetzt schon ihre Hand auf deiner Haut fühlen. Wie bei einer Aufziehpuppe hebt sich dein Arm. Es klingelt. Sie öffnet und dir stockt der Atem.

Ihr Kuss. Das Spiel beginnt.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Hey-Siri (04.03.2019)
Hi,

es scheint aber nicht so zu sein, dass jener, dessen bester Kumpel ihn gewarnt hat, tatsächlich einen Konflikt
durch ausgeübte Kontrolle und eigener Abhängigkeit
vom Partner durchlebt.

Ein blaues Auge hätte sie ihm schon verpassen können, endlose Gedanken bei ihm ala "ich will mein selbst zurück", "ich will das nicht sein, aber ich bin es für sie", 24/7 kreisende Gedanken um den "Partner" und tiefste Depression mit folgender Appetitlosigkeit fehlen.

Im Gegenteil. Wobei das "Schöne" allerdings von dir sehr gut dargestellt wird. Auch der Text ist gut für sich genommen,
nur die Einordnung in "Kontrolle und Abhängigkeit" sehe
ich nicht. Ist doch eher "mein erstes Mal" oder "Begehren".

Zur sexuellen Abhängigkeit gab es eine Jahresausstellung im Museum of Modern Art mit Bildern von Nan Goldin (https://www.moma.org/calendar/exhibitions/1651).
Bilder können es ja manchmal besser als Worte.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Hast du schon mal eine/n Sexdienstleistende/n gebucht?InhaltsverzeichnisYou
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de