Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 683 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.089 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.07.2019:
Prosagedicht
Ziemlich neu:  Gerade schräg von wa Bash (15.07.19)
Recht lang:  The Joy And Pain Of Friendship von Jolie (1338 Worte)
Wenig kommentiert:  Instant Jesusification von Ephemere (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Freitagsgebet von gvandenbos (nur 13 Aufrufe)
alle Prosagedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Kriegsgeneration
von franky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es Neugierde gibt" (TassoTuwas)
Richtigstellung 15 - VerhütungInhaltsverzeichnisRichtigstellung 17 - tête-à-tête

Richtigstellung 16 - Geheimbünde

Bericht zum Thema Allzu Menschliches


von tueichler

Es kommt doch immer wieder darauf an, was man mit unserer Sprache anstellt, um Missverständnisse auszuräumen. So ist mir kürzlich eine Geschichte zu Ohren gekommen, die meine Weltsicht doch um einiges erweitert hat, jedoch im Zweifel endete.
Irgendwo in der Stadt in einer Bar begegnete ich nach dem unvermeidlichen Gang zum Örtchen einem weiteren Bargenossen, mit dem ich sogleich in ein Gespräch verfiel, welches eine erstaunliche Wendung nahm.
Sagen Sie mal, meinte er zu mir, haben Sie je darüber nachgedacht, wie es kommt, dass es fast immer eine Toilettenfrau oder aber einen Toilettenmann, aber nie irgendwo eine Anzeige über ein Jobangebot, geschweige denn über eine Ausbildungsstelle gibt?
Nach reiflicher Überlegung musste ich meinem Gesprächspartner zustimmen, dass mir so etwas noch nie untergekommen war. Wissen Sie, sagte er zu mir, das ist ja das Verrückte. Dafür gibt es nur eine Erklärung. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit handelt es sich hier um einen Geheimbund, vielleicht wie die Rosenkreuzer oder die Illuminaten, der das Personal ausschließlich aus den eigenen Reihen rekrutiert und somit nicht öffentlich in Erscheinung tritt. Wie die alten Römer schon sagten, Pekunia non olet - wenn es auch in dem Gewerbe hin und wieder anrüchig ist.
Nach weiteren Erklärungen zum Thema kam mein Begleiter dann auf eine, immerhin gewagte These. Auch dieser Stand sucht, wie es nun mal die menschliche Natur ist, außerhalb seines Wirkungskreises Anerkennung. Wie auch in der sichtbaren Gesellschaft Straßennamen vergeben werden, zum Beispiel etwa die Lehrer-Mayer-Gasse oder die Bürgermeister-Schmidt-Straße, hat auch dieser Bund seine Ehrungen - nur eben verschleiert. Denken Sie mal an die Harn-Adel-Kurve. Durch Einfügen eines weiteren ‚a‘ konnte dessen wahre Bedeutung bis heute weitgehend verborgen werden.
Ich ging wieder Pinkeln und sah das Tellerchen vor der Tür mit ganz anderen Augen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (03.03.2019)
Lieber tueichler,

diese Investigativ-Story überzeugt mich augenblicklich. Sie zeigt deutlich, dass der Ur-Instinkt hier eine hevorragende Basis für die Recherche darstellte! :-p

LG p.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (03.03.2019)
Eine Rosenkreuzer- bzw. Illuminaten-Toilettenreingungs-Welt-Loge ist eine prima Idee. Danke für die Anregung. Damit lässt sich pissgenau und scheißgut der Weltfriede umso schneller herbeirevolutionieren. Ich sehe mal, was ich machen kann. Du bzw. der Kamerad habt damit bei 5 Mio Reinhaltungs-Schwestern und -Brüdern was gut.

Kommentar geändert am 03.03.2019 um 18:37 Uhr
diesen Kommentar melden
Jorge
Kommentar von Jorge (03.03.2019)
Ein soeben eingestellter langer öffentlicher und privater Kommentar wurde einfach nicht angenommen.
Jetzt gehe ich erst mal aufs Örtchen.
diesen Kommentar melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (05.03.2019)
Tom, du hast die Templer vergessen, Invalidenstraße 46 in Berlin. Wieso ich die so genau kenne? Bin Mitglied. Bitte nicht weitersagen. LG von Gil.
diesen Kommentar melden

Richtigstellung 15 - VerhütungInhaltsverzeichnisRichtigstellung 17 - tête-à-tête
tueichler
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein These des mehrteiligen Textes Richtigstellungen.
Veröffentlicht am 03.03.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.03.2019). Textlänge: 292 Wörter; dieser Text wurde bereits 87 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.07.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über tueichler
Mehr von tueichler
Mail an tueichler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Berichte von tueichler:
Richtigstellung 13 - Wer wirklich schuld ist an der Teuerung der Konsumgüter kurz vor Weihnachten Dialekt versus Fremdsprache Menschwerdung Auftrag des sächsischen Tierpräparators an den Lehrbub Richtigstellung 5 - Warum der Sommer 2016 so war oder warum Jimmy Hendrix schuld ist Soso Richtigstellung 6 - Wie der Neandertaler ausstarb Studentische Retrospektive Tragisches Schicksal Im Filmbusiness
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von tueichler:
Sie legen Eier in Scheisse Pinchos in Haro Richtigstellung 19 - Ich hab Dich zum Fressen gern - Ursprung Richtigstellung 17 - tête-à-tête Bochum, Kneipe, 1:45 Uhr Gedicht im wiatshaus Schlenski - oder Modena liegt am Eyjafjallajökull Samstag, 16 Uhr ... was ’ne Harke ist Humankapital Effizienz Im Rausch Theas siebzigster Geburtstag Sozialer Aufstieg
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Gewinnsucht (DanceWith1Life) Reise in die Heimat (Borek) Spruch.. (Teichhüpfer) Mein Körper meine Fettzellen und ich (Februar) Der Jungbrunnen (BerndtB) burn out (Jo-W.) Falsch gedacht gehabt (Epiklord) morgengrauen (Artname) urzeitgemäss (Artname) Ästhetik (Ralf_Renkking) und 1444 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de