Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 678 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.900 Mitglieder und 430.170 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2019:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zusatz Strophe für die Deutsche Nationalhymne @ von Februar (22.06.19)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Chance von SimpleSteffi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Hymne an meine Helden von Hamlet (nur 65 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sichtweisen
von ViolaKunterbunt
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier viele nach dem suchen was ich auch suche z.b.Anerkennung" (Jose)
MGTOW-GedichtInhaltsverzeichnisEdeladlerhymne

Golden Gate Bridge

Minnesang zum Thema Depression


von Jack

Der Incel verzweifelt in seinem
Berührtwerdenwollensdurst,
doch davon erzähl er keinem.
Geküsstwerdenwollenslust
verfolgt ihn seit vielen Jahren,
Alleinlebenmüssensfrust
erstickt ihn. Er will ihn erfahren,
den süßen Geliebtseinskuss.

Da ist nichts zu machen, er probt den
Getötetwerdensschuss,
doch Mut, abzudrücken, fehlt ihm.
Der Langsamverzweifelnskuss
holt ihn jedoch ein, die Brücke
für Pärchenspazierensgenuss
erzwingt von ihm schließlich den dicken
Kurzentschlossenheitsschluss.

Anmerkung von Jack:

In den USA gibt es viele Männer, die unfreiwillig Singles sind. Sie nennen sich Incels (involuntarily celibate) oder werden von anderen so genannt. Viele von ihnen sind verzweifelt. Schlimme Sache.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (03.03.2019)
Du kannst mich jetzt erschiessen, aber das liest sich wie eine
Satire auf Singles, obwohl das sicher von Dir nicht so gemeint war/ist musste ich beim Lesen schmunzeln. So kann man eine ernste Thematik ungewollt ins Lustige ziehen.
Wenn ich mir jetzt noch die betreffende Person, als Zeichentrickfigur vorstelle, wie sie sich bejammert ...
ich sags lieber nicht, also schieß los!
LG niemand
diesen Kommentar melden
Jack meinte dazu am 03.03.2019:
das liest sich wie eine Satire auf Singles, obwohl das sicher von Dir nicht so gemeint war
Ich habe "sicher" hervorgehoben, weil es in der Tat eine Satire ist. Die Anmerkung (besonders die Eingrenzung auf die USA - als ob das Thema "andere Kulturen" wäre) ist ein dicker Hinweis, dass es sich um Satire handelt.
diese Antwort melden
niemand antwortete darauf am 03.03.2019:
Warum hast Du das nicht unter Satire gesetzt? Hier weiß man doch oft nicht, wie der Schreiber etwas meint und muss befürchten, dass dieser sich empört, wenn man es falsch einstuft.
Als Satire eingestuft hätte ich es als gelungen bezeichnet.
diese Antwort melden
Jack schrieb daraufhin am 03.03.2019:
Die Genre-Bezeichnung ist Teil der Satire. Ja, leider wird hier zu viel sichempört und zu wenig an Texten gearbeitet.
diese Antwort melden
Augustus äußerte darauf am 06.03.2019:
Die Frauen in Amerika sind noch materialistischer eingestellt als die Frauen in Europa -> dass der Status eines Mannes dadurch leiden kann ist schlussfolgernd, denn die Frau wünscht ihren Grad der konsumfreiheit durch einen Mann - je extremer dieser ausgeweitet wird, umso attraktiver der Mann - zu steigern.
diese Antwort melden
LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (03.03.2019)
Ich hab grad meinen Keuschheitsgürtel bei eBay angeboten, aber nicht mal ein Gürteltier wollte ihn haben. Schlimme Zeiten.
diesen Kommentar melden
Jack ergänzte dazu am 03.03.2019:
Umfragen von 2017/18 zufolge haben die Leute in Australien durchschnittlich 4mal am Tag Sex, in Spanien 5mal, in England 6mal, in Dänemark 8mal, in Griechenland 9mal, in Italien 10mal, in Florida 12mal, in Texas 20mal und in Kaliformien 35mal. Da kann man die Frustration eines Incels verstehen, der seit Monaten oder sogar Jahren keinen Sex hatte.
diese Antwort melden
Augustus meinte dazu am 06.03.2019:
Lass dich nicht von der Quantität täuschen - auch in dieser Sache ist die Qualität das A und O.
Der grenzwertnutzen zeigt dass sex nach wiederholten Male immer fader wird.
ein mal sex im Monat ist tausendmal intensiver als 2 mal täglich. 2 mal täglich ist beinah wie Fressen und kein Genuss. Wer frisst nimmt sich zb keine Zeit, er will so schnell wie möglich gesättigt werden, wer intensiv sex ausübt, der lässt und nimmt sich seine Zeit.
diese Antwort melden
Jack meinte dazu am 12.03.2019:
Die Statistiken sind satirisch übertrieben, aber genauso stellen es sich Incels wohl vor: alle haben mehrmals am Tag Sex (und natürlich nur geilen Sex, schlechten Sex kann sich ein notgeiler Incel nicht vorstellen), nur die Incels selbst sind arme Schweine, die keinen haben.
diese Antwort melden

MGTOW-GedichtInhaltsverzeichnisEdeladlerhymne
Jack
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Лирика, блин.
Veröffentlicht am 03.03.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.05.2019). Textlänge: 58 Wörter; dieser Text wurde bereits 124 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.10.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jack
Mehr von Jack
Mail an Jack
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Was schreiben andere zum Thema "Depression"?
Sensus personae depressione laborandae (AlexxT) Ohne Sonne und Mond (elissenzafine) Депрессивный сонет номер 1 (AlexxT) Kein (Kettenglied) Unter dem Radar (Anifarap) Leere im Kopf (SKARA666) Токсчиная рябинушка или Патриархальная & (AlexxT) So nah dran (Dunkelheit) (Xenia) Das Fallen sei tröstlich (Xenia) Trauerkloß (Walther) und 223 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de