Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.749 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Ausgleich zum Klimawandel von Triton (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 113 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die vier Ansichten eines sprechenden Fisches
von wa Bash
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier viele nach dem suchen was ich auch suche z.b.Anerkennung" (Jose)
aufregungInhaltsverzeichnisergüsse

schmerz

Kurzgedicht


von Sätzer

fällt ein
angst
begrüßt ihn

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (04.03.2019)
Ja, so lange man ihn nicht einordnen kann. LG
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 04.03.2019:
Klar, erst kommt die Angst. dass der Körper oder auch der Geist Schaden genommen hat. Doch der Schmerz kann auch - positiv betrachtet - als Warnung verstanden werden, dass etwas geändert werden muss. Auf jeden Fall steht eine Klärung an.
Dank dir für deine Empfehlung und
LG in den Tag
diese Antwort melden
Kommentar von Trainee (71) (04.03.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Sätzer antwortete darauf am 04.03.2019:
Genau so ist es. Es bleibt nur die Einstellung, den Schmerz als Chance zur Erkenntnis zu begreifen und gegebenenfalls sich anders zu verhalten, z.B seine Essensgewohnheiten zu ändern, sich sportlich zu betätigen etc. Bei tödlichen Diagnosen wie Krebs ist das natürlich sehr schwierig. Aber manche Menschen schaffen es mit Willensstärke und Energie diese Krankheiten hinaus zu zögern oder sie sogar zu besiegen.
Dank für deine Empfehlung und noch viel Gesundheit für die nächsten Jahre.
LG Sä
diese Antwort melden

aufregungInhaltsverzeichnisergüsse
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes minimalistische texte.
Veröffentlicht am 04.03.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.03.2019). Textlänge: 5 Wörter; dieser Text wurde bereits 427 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Sätzer:
wunden im sand Kiezgerücht ende einer liebe im gespräch alternativen meinung So so finito halten und haben
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de