Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Böhmc (25.03.), Kettenglied (24.03.), elissenzafine (23.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 111 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 25.03.2019:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Carmen - Oper in 4 Bildern von George Bizet im Aalto-Theater in Essen (16.2.2019) von tueichler (17.02.19)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Nordlandfahrer / Buchtipp von heor von Heor (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Den Jahren Leben geben... von Heor (nur 29 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Und morgen trage ich wieder Rot
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne und viel schreibe und genausogern viel lese" (Samjessa)

Begegnung um Mitternacht

Bericht zum Thema Loslassen


von Trainee

Ein Nachtmahr umquält mich als Knochen- und Sensenmann,
tröpfelnder Angstschweiß bereitet ihm Mega-Fun,
greift den sich auf und vereist ihn zuhauf,
tritt eifrig drauf rum und ist voll obenauf.

Gekleidet in Lumpen  -  die spielen ins Schwärzliche,
mehrt  er  den Schrecken (es fehlt ihm das Märzliche),
grüßt mich nicht mal und ist überall kahl,
das Gesicht ziemlich schief.  Der verzehrt allemal

nur  Wermutdiäten.  -  Doch scheppert  sein  Klappgestell
rhythmisch und versreell.  Liebt halt das Rapduell  -
Texttricks,  gepaart mit dem  fetzigsten Groove:

Probiert  er mich Fade,  bringt dies nur Verruf!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (07.03.2019)
Du hast es überlebt!

Märzliche Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Trainee meinte dazu am 07.03.2019:
Genau Dirk

und auch die Rapperei, die mir zunächst nur schwer von der Lippe fiel.
Hat man's aber einmal druff, macht's Spaß.
Ob ich jetzt wohl von meinem "Liebling", dem schöngeistigen Bushido, entdeckt werde? Oder ob der gar das Schreckgespenst ...

So bleibt bis zum endgültigen Finale noch manche Frage offen.

Gruß zurück
Trainee

Antwort geändert am 07.03.2019 um 12:49 Uhr
diese Antwort melden
SinOnAir antwortete darauf am 07.03.2019:
Der schöngeistige Bushido. You made my day! ))
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (07.03.2019)
Der Sensenmann hat halt überhaupt keinen Geschmack. Der machts mit jedem - und ich meine wirklich: jedem! Ein Grund mehr ihm aus dem Wege zu gehen...
diesen Kommentar melden
Trainee schrieb daraufhin am 07.03.2019:
Du sagst es.
Und die ewige Klapperei kann einem eh ganz schön auf die Nerven gehen.

Tinnitöse Grüße
Trainee
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (07.03.2019)
Wenn ich so dein Profilbild betrachte, ist der Sensenmann doch noch weit weg
LG Sä
diesen Kommentar melden
Jo-W. äußerte darauf am 07.03.2019:
dem schließ ich mich an-Jo
diese Antwort melden
Trainee ergänzte dazu am 07.03.2019:
Danke.
Bei uns in der Familie sind se zäh und halten sich gut.
Schon aus Trotz!

Liebe Grüße zurück
Trainee
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (07.03.2019)
Hallo Trainee,
ich habe so ins Jefihl, dass diese Begegnung um Mitternacht einen wahren Kern hat. Auf jeden Fall ist es richtig, dem Sensenmann selbstironisch zu begegnen und ihm ins Gesicht zu lachen, denn wie schreibt das LyrIch "tröpfelnder Angstschweiß bereitet ihm Mega-Fun" und den wollen wir ihm doch nicht gönnen.
Deine lustigen Reime könntest du jedenfalls im Rapduell zu Gehör bringen und alle Nachtmahre vertreiben.
Amüsierte Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Trainee meinte dazu am 07.03.2019:
Lieber Ekki,

ein bisschen ist was dran.
Ca. alle sieben Jahre droht mir das Schicksal ziemlich heftig, um mich dann den Rest der Zeit kerngesund zu belassen.
Vorsorglich halte ich es mit den Buddhisten: Nur nicht zu sehr anhaften ...
Dir einen herzlichen Gruß und vielen Dank für deinen (wie immer) sensiblen Kommentar.

Heidrun
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (07.03.2019)
Mein Sensenmann steht und sitzt in fünffacher Ausfertigung vor, hinter, neben ... unserem Waldhüttchen.
Der soll mal kommen! Dann denkt der, er sei schon da und macht nen großen Bogen drum.

Nachts schreiben: geht bei mir gar nicht.
Ich "kann" nur am frühen Morgen.



Lotta, die Morgenerröte
diesen Kommentar melden
Trainee meinte dazu am 07.03.2019:
Ciao Bella,

das finde ich ausgesprochen schlau! - Vielleicht noch ein paar Spiegel anbringen, dann dreht der voll hohl.

Ich selber kann nachts auch nicht schreiben. Überhaupt ist der Morgen für mich die effektivstes Zeit. In jeder Hinsicht.
Manches gerät natürlich im Laufe der Zeit ins Vergessen ... *hüstel

Dir Schönen einen schönen Tag
Heidrun
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (07.03.2019)
Hallo Veränderliche (!)

Es haben der Homunkulus
und Nachtmahr Nummer sieben
sich nun zu allem Überfluss
dem Bösen ganz verschrieben.

So steht es in der Ortschronik
im Schloss von Hohengrätzen.
Verliert sich da hinein dein Blick,
dann packt dich das Entsetzen.

Gut, ich will es dabei belassen. Sonst kommst du aus dem Rhythmusnichtsein. LG von Gil. Mit Wehmut gelesen.
diesen Kommentar melden
Trainee meinte dazu am 07.03.2019:
Lieber Gil,
gern räume ich ein, dass sich deine Variation weitaus schmiegsamer liest als meine.
Andererseits könnte ich mir gut vorstellen, dass du - zum Erstaunen verstummender Teens - einen wilden Rap hinlegtest.
Zwar fiele dir dabei die Kufiya vom Kopp, das täte aber der Begeisterung sicherlich keinen Abbruch.
Wir sehen uns beim nächsten Poetry Slam.

Bis dann und liebe Grüße
Trainee
diese Antwort melden
Momo
Kommentar von Momo (08.03.2019)
Die Paarreime bereiten mir Unbehagen, fast wie dem LyrI der Nachtmahr. ;)
Vermutlich habe ich nur kein Ohr für ein Rapduell.
Ansonsten wirkt er eigentlich nicht beängstigend, sondern eher komisch mit seinem scheppernden Klappgestell. Humor ist, wenn man trotzdem lacht?
Nachtmahre mögen es gar nicht, wenn man sich über sie lustig macht – das beste Rezept, um sie loszuwerden.

Morgendliche Grüße
Momo
diesen Kommentar melden
Trainee meinte dazu am 08.03.2019:
Liebe Momo,
ich kann dein leises Unbehagen gut nachvollziehen, weil es mir - als ich solche Dinger zum ersten Mal hörte - nicht anders erging.
Die haben einen ganz eigenwilligen Rhythmus, der eigentlich durch ein herkömmliches Metrum gar nicht richtig erfasst werden kann, es wird eher nach Satzteilen betont ...
Aber als ich mich dann zum ersten Mal auf einen Poetry-Slam wagte, war ich davon angetan.
Und wegen der erheiternden Wirkung auf dich musst du dir keine Gedanken machen.
Es handelt sich ja um ein komisches Gedicht, eines, in dem sich das LyrIch über sich selbst lustig gemacht.

Herzliche Grüße
Trainee
diese Antwort melden

Trainee
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.03.2019. Textlänge: 88 Wörter; dieser Text wurde bereits 126 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.03.2019..
Empfohlen von:
jennyfalk78, Momo, TrekanBelluvitsh, Sätzer, EkkehartMittelberg, LottaManguetti, Jorge, franky, GastIltis.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Trainee
Mehr von Trainee
Mail an Trainee
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Berichte von Trainee:
heimsuchung
Was schreiben andere zum Thema "Loslassen"?
Lass los! (HarryStraight) Das Licht und die Dunkelheit (Stelzie) mitternachtssonne (aliceandthebutterfly) Phrasiertes Dasein (jennyfalk78) Wien (Xenia) Was zwischen uns nicht ist (Serafina) Viele (Xenia) Egal (LottaManguetti) Im Wendekreis des Hornochsen (LotharAtzert) Beschwörend. (franky) und 186 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de