Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 703 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.672 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.05.2019:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  -------- von Didi.Costaire (21.11.18)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Naturimpressionen von Feuervogel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kreuz von wegen von harzgebirgler (nur 73 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Doppelhimmel
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe oben" (Tomcat22)

Ostwind

Bild


von Morphea

Heut habe ich den Strand gebucht, für mich allein bei Flut,
all inklusiv mit Vollmondkitsch und aufgetürmtem Eis,
der Ostwind reißt recht unverfrorn die Welt in kalte Stücke,
im Untergang erglüht der Rand - die Sonne fällt ins Weiß.

Ich fühl mich frei und denk zurück nach Labrador,
mein Sehnen hin zu borrealen Lichterbändern,
mein Schneegefühl, mein klares Sein, mein Blick
zur Sternenstraße über mir - sekündliches Verändern

liegt in der Zeit, auf der wir wie die Schollen treiben,
auf einem Meer, das unter unsren Füßen oszilliert,
wir atmen Gegenwind, und jedes Wort kristallisiert
in den Momenten. die auf Eis gekühlt erhalten bleiben.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Trainee (71) (15.03.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Morphea meinte dazu am 15.03.2019:
Moin Trainee,
die Natur ist mir hier am Meer immer dynamisch nahe und ich verschmelze Worte , Eindrücke und das was darüber schwingt.
Deine Bilder und auch dein Verstehen ist genau das was meine Worte dir eröffnen- und jedes Bild ist immer richtig, wurde verstanden ;) Freut mich dass es dir gefällt, danke ;) M. mit Grüßen
diese Antwort melden

Morphea
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 15.03.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.03.2019). Textlänge: 101 Wörter; dieser Text wurde bereits 46 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2019.
Lieblingstext von:
Lluviagata.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Morphea
Mehr von Morphea
Mail an Morphea
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Bilder von Morphea:
Strandung mir doch Stern schnuppe Punkt Sturm [reloaded] Antisommer ad astra Helixband Nachtgesicht I a zoom Märchen, quantastisch
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de