Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
BabySolanas (23.04.), TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 715 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.806 Mitglieder und 425.956 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.04.2019:
Innerer Monolog
Innerer Monolog, Ende des 19. Jh.s entwickelte Erzähltechnik, die die im Bewusstsein ablaufenden Gedanken- und Gefühlsprozesse... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Leben à la carte. von franky (10.04.19)
Recht lang:  Wie wir den Krieg verhindern und gleichzeitig die Star Trek Gesellschaft bekommen können von ferris (11437 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich kann dich nicht hassen von Omnahmashivaya (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wo die Zusammenhänge stimmen von Hannah (nur 31 Aufrufe)
alle Inneren Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Ebooks
von Omnahmashivaya
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist." (Hoehlenkind)

Glück auf

Alltagsgedicht zum Thema Glück


von AvaLiam

Du fragst dich immer wieder: Was kann ich nennen "Glück" ?
Gibt´s für jedes Dunkel nicht vielleicht doch ein Stück?
Wie kann man´s definieren, beschreiben oder mal´n.
Oder kann´s nur funkeln zwischen Sonnenstrahl´n?

Bedeckt es jede Sorge, erleichtert jede Last,
tröstet jeden Kummer den du gebürdet hast?
Muss es zaubern können oder Wunden heilen,
muss es immer Lachen, sich doppeln oder teilen?

Braucht es eine Größe, Zahlen - einen Wert,
damit es als ein solches erkennbar wird begehrt?
Ist es nicht der Schatten der das Licht verspricht,
zähl´n ein paar Atemzüge zarter Farbe nicht?

Muss es immer laut sein, ungestüm und wild?
Ist´s gar doch zu finden in einem stillen Bild?
Vermag es Brüllen, Flüstern, Schweigen oder Singen,
hat jeder Glücksmoment sein eigenes Erklingen.

So du jeden Augenblick mit neuen Blicken streifst,
so es kann dich lehren, nur so du es begreifst,
so wie du es betrachtest, so wie du es bemisst,
dass Glück zu jeder Zeit etwas andres ist.

Anmerkung von AvaLiam:

Und? Heute schon Glück gehabt? ;-)


© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de