Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.939 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.06.2020:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mannem! von Oskar (25.05.20)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich weiß nicht (Für I.W.(R.)) von tulpenrot (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kluge Sprüche sind das nicht von Teichhüpfer (nur 24 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Reimteile
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ehrlich bin." (Mortisaga)

Da wär noch was, das fehlt

Gedankengedicht zum Thema Einsamkeit


von Momo

Leben pulst nur angeschlossen
an Kontakten,

schließen sich empfindsame
Blüten in der Kälte,
öffnen sich in der Sonne und verdorren
ohne Wasser.

Würde man die Welt und
ihre Bewohner aus den Angeln heben,
ginge nicht das Kleinste verloren,
würde man vielleicht nicht nur

sehen, dass alles ist
ein Miteinander,
verbunden
wie das Wurzelgeflecht
eines Baumes

mit seiner Krone.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Hilde
Kommentar von Hilde (24.03.2019)
Einige Male stand ich schon vor diesem Gedicht, Momo.
Ich las empfundenes Erleben eines Andersseins in dieser Welt, das in Einsamkeit führen kann und gleichsam/unmittelbar las ich die Verbundenheit des Alles mit Allem. Siehst du, wie schwierig es mir ist, Worte zu finden für dieses in meinen Augen auch lyrisch sehr gute Gedicht. Liebe Grüße
Hilde
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 25.03.2019:
Liebe Hilde,
ich freue mich, dass du doch noch Worte gefunden hast und natürlich darüber, dass dir das Gedicht gefällt. Herzlichen Dank.

Kürzlich sah ich einen Film über den großen Brecht. Als ich sah, dass selbst er bei den Uraufführungen seiner Werke unter Verstimmungen litt, konnte ich mir meine ambivalenten Gefühle verzeihen, die ich immer habe, wenn ich einen Text veröffentliche.
Darum ist Resonanz so wichtig, ob sie nun negativ oder positiv ausfällt. Also noch einmal: danke.

Liebe Grüße, Momo
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de