Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.577 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.12.2019:
Ballade
Während Gedichte meist ohne Handlung auskommen, nimmt die Ballade eine Sonderstellung ein. Sie hat dramatische, manchmal... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe darf auf Liebe hoffen Version 2 von franky (07.12.19)
Recht lang:  Copa do mundo von Didi.Costaire (2917 Worte)
Wenig kommentiert:  Morgenritual von mannemvorne (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich bin ein Vagabund von Februar (nur 23 Aufrufe)
alle Balladen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lebensscherben, vegriffen
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil viele so sind" (Merkur)

Kleine Kastanie

Prosagedicht zum Thema Vergangenheit und Zukunft


von Stelzie

Als kleiner Junge pflanzte
er eine Kastanie,
goss täglich Wasser
drauf und wartete.

Sanft durchbrach
erstes Grün die Mutter Erde.
So wuchs ein kleiner Baum heran,
das Kind wurde zum Mann.

Er zog hinaus, fand 
seinen Platz im Leben.
Dort steht ein
Kastanienbaum,
noch sehr jung
und wird doch bald
die ersten Früchte tragen.

Anmerkung von Stelzie:

Bin mit dem Ergebnis noch nicht so ganz glücklich. Vielleicht gibt es ja Verbesserungsvorschläge.


 
 

Kommentare zu diesem Text


aliceandthebutterfly
Kommentar von aliceandthebutterfly (24.03.2019)
Liebe Stelzie,

vielleicht das "im Herbst", das "Ganz" das "die" (bei Mutter Erde) streichen?

Das "Dort" am Ende verstehe ich nicht ganz, weil ich dachte, er "zog hinaus" also in die Welt und der Kastanienbaum stehe zuhause.

Die ersten Früchte könnten auch von Kindern sprechen. Schön

Liebe Grüße, Stefanie
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 24.03.2019:
Hallo Stefanie,

so richtig gelingt mir der Schluss nicht. Der Junge nimmt das kleine Bäumchen mit. Er hat es (in weiser Voraussicht ) bis dahin in einem Topf großgezogen.
Deine Vorschläge habe ich gerne angenommen. Danke

Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
aliceandthebutterfly antwortete darauf am 24.03.2019:
Danke für deine Erklärung!

Also ich mags!
diese Antwort melden
Stelzie schrieb daraufhin am 24.03.2019:
Das freut mich sehr
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (24.03.2019)
Der Kreislauf des Lebens gleichnisartig dargestellt.
LG Sä
diesen Kommentar melden
Stelzie äußerte darauf am 24.03.2019:
So wars gedacht
Danke und liebe Grüße in den Restsonntag.
Kerstin
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (26.03.2019)
Ich mag dein Gedicht sehr.
Es hätte auch ein Fließtext sein können.

Als Gedicht gemeint/gesehen habe ich nur winzig gekürzt/verdichtet, vielleicht kannst du etwas damit anfangen?

"Kleine Kastanie

Als kleiner Junge pflanzte
er eine Kastanie,
goss täglich Wasser darauf
und wartete.

Sanft durchbrach
erstes Grün die Mutter Erde.
So wuchs ein kleiner Baum heran,
das Kind wurde Mann.

Er zog hinaus, fand
seinen Platz im Leben.
Dort steht ein
Kastanienbaum
noch sehr jung
und wird doch bald
die ersten Früchte tragen."

Liebe Grüße

Kommentar geändert am 26.03.2019 um 09:40 Uhr
diesen Kommentar melden
Stelzie ergänzte dazu am 26.03.2019:
Hallo, liebe Hilde,
ich habe noch ein wenig gebastelt und deine Vorschläge gern angenommen.

Ich danke dir auch für deine Empfehlung.
Liebe Grüße
Kerstin
diese Antwort melden
Hilde meinte dazu am 26.03.2019:
Liebe Kerstin, ich finde deine von dir neu gesetzten Umbrüche zum Prosagedicht richtig gelungen! Liebe Grüße
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (21.04.2019)
Eine Birke wäre zeitgleich mit mir gepflanzt worden, wurde mir erzählt.
Sie steht bis heute...
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 23.04.2019:
Ich finde sowas schön...
diese Antwort melden
Oggy meinte dazu am 23.04.2019:
Wenn ich dort in der Gegend bin, schaue ich auch immer nach ihr...
diese Antwort melden

Stelzie
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 24.03.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.03.2019). Textlänge: 54 Wörter; dieser Text wurde bereits 138 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.11.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Stelzie
Mehr von Stelzie
Mail an Stelzie
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Prosagedichte von Stelzie:
Schlaflos Die Jahreszeiten eines Lebens So wie ein Freund so als ob du wüsstest Ein kleines Gedicht zum Weltgedenktag unserer verstorbenen Kinder Ich schreibe ein Gedicht Winterschlaf Handgeschrieben Draussen Spiel mit mir
Was schreiben andere zum Thema "Vergangenheit und Zukunft"?
Fridays for Future? (Shagreen) Freuden der Pflicht (RainerMScholz) Aus dem Herzen eine Grube (RainerMScholz) Was geschieht (Serafina) 3 (RainerMScholz) Epik (RainerMScholz) delta (RainerMScholz) II (RainerMScholz) A (RainerMScholz) Sachlogik (TrekanBelluvitsh) und 98 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de