Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 603 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.407 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 09.08.2020:
Grotesk-Zeitkritisches Drama
Drama, das mit den Mitteln der Übertreibung und Verzerrung sowie skurrilen Einfällen und schrillen Effekten... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  XVII Reimschweine am Laufband von LottaManguetti (03.08.20)
Recht lang:  Exkurs: Being alive vs. not being...being... von theatralisch (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Tag III von Kleist (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Verschwitzte Grüße aus dem Kraftraum von eiskimo (nur 82 Aufrufe)
alle Grotesk-Zeitkritischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von souldeep
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...siehe oben..." (Macpal)

Feuerland

Kurzgedicht zum Thema Krieg/Krieger


von wa Bash

 Feuerland

in der Dunkelheit
fährt er nochmal
zurück

in den Regen

und richtet
die Scheinwerfer

in die Richtung des
Stacheldrahtzauns


am Morgen weckt ihn
das schrille Geräusch
seines Weckers

 
 

Kommentare zu diesem Text


Manzanita
Kommentar von Manzanita (13.04.2019)
und es regnet immernoch
diesen Kommentar melden
wa Bash meinte dazu am 14.04.2019:
möglicherweise...
diese Antwort melden
tigujo
Kommentar von tigujo (13.04.2019)
Brennt sich ein.

Schön kurz, knapp, dicht, alles da, nix zuviel, und läßt doch Luft.
Toll

lg tigujo

ps: "in Richtung Stacheldrahtzaun" gefiele mir auch
diesen Kommentar melden
wa Bash antwortete darauf am 14.04.2019:
ich mags halt verdichtet, freut mich wenn es gefällt... dein Vorschlag wäre auch möglich, stimmt...
diese Antwort melden
Hilde
Kommentar von Hilde (14.04.2019)
Bild und Gedicht geben (mir) trotz Themennennung weite Interpretationsspielräume, was mir hier sehr gefällt - zumal die letzten Zeilen Träumisches sprechen. Alpträumisches, der Mensch hat den Krieg gesehen/geträumt, oder der Mensch wird aufgefordert, selbst kriegerisch handeln zu müssen. Ein Inferno, bildlich und sprachlich, das vom Taghell erlöst wird. Das "Kriegerische" kann aber auch sein, dass ein Mensch durch das Abenteuer Leben gehen muss, Stacheldrahtzäune überwinden muss, durch das Feuer gehen muss. Wie gesagt ... so vieles wäre möglich und noch mehr.
LG. Hilde
diesen Kommentar melden
wa Bash schrieb daraufhin am 14.04.2019:
stimmt, es gibt viele Deutungsmöglichkeiten, von denen ich keine direkt hervorheben möchte, ich lasse die Interpretation somit offen, freut mich wenns gefällt und danke für deine Gedanken dazu...
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (11.05.2019)
Ich denke eher an einen Grenzwächter, der aufpassen muss, dass keiner den Stacheldraht überwindet. Gruß Gina
diesen Kommentar melden
wa Bash äußerte darauf am 12.05.2019:
dies ist auch eine Möglichkeit, es kann aber auch jemand sein der hinter Stacheldrahtzäunen etwas furchtbares Erlebte und der Wecker ihn jeden Morgen aus dunklen Träumen weckt...
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de