Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.423 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.12.2019:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mein romantisches Tagebuch von Serafina (22.11.19)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Kreislaufhighlights am laufenden Band (Teil 1) von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  31. von nautilus (nur 25 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedichte 2007
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich andere respektiere?" (sim)
Wo die Liebe hinfälltInhaltsverzeichnisNatursatz, handwarm überbrüht (- warum ich nicht wählen war)

Wo ist denn bloß mein Jünger

Anekdote zum Thema Beobachtungen


von LotharAtzert

Den Ernst hab ich nie vollständig verstanden. Der Widder steht halt zum Steinbock im Quadrat. Bei einem Fliegerangriff auf Paris, wo alle Hotelgäste vernünftigerweise in den Bunker eilten, geht er aufs Dach hinauf und beobachtet das grause Treiben.
Dazu gehört Mut, wenn nicht Übermut - und ich wäre gern mutig, ein Beschützer des Guten. Aber deshalb gleich aufs Dach, wenn Bomben fallen?

Und doch, wer dem Himmel vertraut, kann der nicht leichten Herzens überall hingehen?
"Stahlgewitter" schrieb er im Anschluss.

Ach da steht er ja ...
"Wenn es gilt, in Massen über Einzelne herzufallen, sind die Deutschen immer dabei; es muß nur ungefährlich sein." (Siebzig verweht, Ernst Jünger 1993)


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Jack (36) (21.04.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 21.04.2019:
Ja Jack, so ist es.
Und die Steilvorlage jener Bratze, die zum soundsovielten mal verkündete, ich suchte nach Jüngern, mußte ja mal entsprechend beantwortet werden.
Danke
diese Antwort melden
aliceandthebutterfly
Kommentar von aliceandthebutterfly (21.04.2019)
Diese tolle Band

 https://www.youtube.com/watch?v=Dx0MGYe4jR4

habe ich gerade entdeckt. Ist genauso gesellschafts- und deutschlandskritisch wie dein Text <3

Frohe Ostern lieber Lothar!

Kommentar geändert am 21.04.2019 um 12:48 Uhr
diesen Kommentar melden
autoralexanderschwarz antwortete darauf am 21.04.2019:
LotharAtzert schrieb daraufhin am 21.04.2019:
Tolle Musik, die ihr mir da beschert. Dankeschön. Auf jeden Fall keine Helene Fischer
Frohe Ostern auch euch, ihr Lieben
Gruß
Lothar

Antwort geändert am 21.04.2019 um 22:14 Uhr
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (24.04.2019)
Durch "ein Glas Burgunder, in dem Erdbeeren schwammen" will der Ernst das ernsthaft beobachtet haben.
Hoffentlich hat er dabei nicht zu tief ins Glas geschaut...

Mo Phat,
Oggy
diesen Kommentar melden
LotharAtzert äußerte darauf am 24.04.2019:
Kir Royal war alle

Danke
Autopilothi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Wo die Liebe hinfälltInhaltsverzeichnisNatursatz, handwarm überbrüht (- warum ich nicht wählen war)
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Manjushris Schwert - Vom unzweideutigen Artikulieren.
Veröffentlicht am 21.04.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 21.04.2019). Textlänge: 107 Wörter; dieser Text wurde bereits 180 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.12.2019.
Lieblingstext von:
aliceandthebutterfly.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 7 neue Anekdoten von LotharAtzert:
Thots Rache Bouillon - wallen, sprudeln, Blasen werfen Von der Kraft der langen Weile, Teil 1 For Babette only Im Zeichen Krebs geboren By the river of Babylon Als Tilopa der Schuh drückte
Mehr zum Thema "Beobachtungen" von LotharAtzert:
Den Teichhüpfern gewidmet
Was schreiben andere zum Thema "Beobachtungen"?
Rostliebe (RainerMScholz) intro: unbeabsichtigte Unachtsamkeit (DanceWith1Life) Dünne Luft MYDOKUART (MYDOKUART) Sex,Drogen und Geld (praith) Messerscharfes Heimweh (Borek) Sommerliches (hei43) Die menschliche Kält (Borek) If I was a junkman...... (Hartmut) Der letzte Tanz (Momo) Kleine Wissenskunde in fröhlicher Runde (Omnahmashivaya) und 439 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de