Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.), RauSamt (25.07.), Nachtvogel87 (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 681 Autoren* und 94 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.875 Mitglieder und 428.871 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.08.2019:
Referat
Ein Referat ist ein Vortrag über ein begrenztes Thema, der in einer begrenzten Zeit gehalten wird (bei Tagungen sind heute... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Saisonbilanz, nicht ganz unparteiisch von Didi.Costaire (29.05.19)
Recht lang:  Die RAF Teil 1 von Harmmaus (6608 Worte)
Wenig kommentiert:  Gesammelter Unsinn und blödsinnige Idiotismen von Jack (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Alles was man über das Universum wissen muß von AlmÖhi (nur 71 Aufrufe)
alle Referat
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zwischen Tag und Traum
von Lena
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Anfänger als "Schreiber" eine Chance verdient hat." (Marie-N)

kommt erst der mai und schlagen aus die bäume...

Sonett zum Thema Jahreszeiten


von harzgebirgler

kommt erst der mai und schlagen aus die bäume
dann rechnet sicher selten wer mit schnee
doch macht sein hoffen auf so blütenträume
oft frosteinbruch zunichte denn oh je

es greifen platz die heiligen vom eise
und lassen platzen manchen blütentraum
schnee fällt im harz und frost zieht seine kreise
ja mildes frühlingswetter ist das kaum

sind aber erst der'n tage überstanden
gibt ganz bestimmt jung lenz bald richtig gas
der zweifelsohne in den deutschen landen

längst sozusagen wie auf kohlen saß
und gar nicht mag wenn ihn was am entfalten
frech hindert mit polarlüften, eiskalten...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (05.05.2019)
In Mailand ist es ja nicht ganz so kalt.
Da wird der Winter selten richtig alt.

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 05.05.2019. Textlänge: 96 Wörter; dieser Text wurde bereits 58 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.08.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Eisheilige
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
der dildo steckte ihm noch voll im hintern... man kann jetzt viel von fußabdrücken lesen das klärchen feuert zwar aus allen rohren... hafer roggen weizen mais und gerste... den brocken irritiert' noch nie das treiben... dem osterhasen fällt ein stein vom herzen 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... ein buschwindröschen sprach zur ackerwinde... wie gott in frankreich möchten viele leben... der kuckuck rief und war weithin zu hören...
Mehr zum Thema "Jahreszeiten" von harzgebirgler:
wenn lenz erneut sein werk tut voller blüten aussicht die zugvögel zieh'n jetzt vom acker der sommerliche nachschlag hat ein ende ach herbst ach herbst alljährlich da beerbst der sommer streicht jetzt seine segel munter noch am softeis zapfen es bietet noch der wald ein tristes bild... für manche erfreulich ein frühlingsanfang ist mit minusgraden... schneeketten - limerick dem winter zu wenn herbstlich sich die tage früher neigen... herbst - limerick
Was schreiben andere zum Thema "Jahreszeiten"?
Hitze (blauefrau) Mirabelle (Regina) Sommer (wa Bash) Dystopisches Frühlingsgedicht (tueichler) Winterlandschaft (wa Bash) sommerschlaf (zwei leere gläser) (wechselwort) Süße am Bach (Regina) frühling... (Bohemien) Der Vorfrühling (BerndtB) Ostergedicht (BerndtB) und 705 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de