Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 677 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.165 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2019:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zusatz Strophe für die Deutsche Nationalhymne @ von Februar (22.06.19)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles nur noch eins von mindwitness (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Hymne an meine Helden von Hamlet (nur 65 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ethik für heute. Moraltheoretische Überlegungen zu Terrorismus, Menschenrechten und Klimawandel
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Nachtschattengeschöpfe

Gedicht


von Momo

Die gleiche Art
erkennt sich zuverlässig
am Geruch und
an der Haltung ihrer Ohren,
klingen auch Töne wirr
und manchmal ganz verloren.

Dann gehen sie sich
an die Kehlen, weil Kampf und Mangel
ihre Stärke ist. Die Fülle ist es,
die sie missen und Schwäche ist es,
die den Anderen bemisst.
Die dunklen Stellen scheinen sie
genau zu wissen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ebenholz (68) (09.05.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 09.05.2019:
Hallo Ebenholz,

morgen gibts vielleicht was Lichteres.
Du sprichst von Nachtschattengeschöpfe, denen man auch am Tag begegnen kann. Wenn man mit ihnen zu tun hatte, hat man das Gefühl, man hätte auf einmal weniger Lebensenergie.

Ich dank dir für deinen Kommentar und die Empfehlung.

Liebe Grüße, Momo
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (09.05.2019)
wenn auch die Töne
klingen wirr und manchmal
ganz verloren.

Obiges, liebe Momo, klingt ein wenig verquer
Wie wäre es mit einer kleinen Änderung in:

klingen auch Töne wirr
und manchmal
ganz verloren

mit lieben Grüßen, niemand
diesen Kommentar melden
Momo antwortete darauf am 09.05.2019:
Das wäre eine Option. Ich habe das gar nicht so empfunden, aber je öfter ich es lese ...., aber ja, ist irgendwie unlogisch. Also ich werde es ändern.

Danke dir, liebe niemand.

Liebe Grüße, Momo
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (09.05.2019)
Düstere Konsequenzen hätte es wohl, wenn sie es nicht verstehen. Ansonsten ein interessantes Gedicht.
diesen Kommentar melden
Momo schrieb daraufhin am 09.05.2019:
Im Reich des Schattens gibt es kein Verstehen, sonst läge es ja nicht mehr im Schatten.
Dieser Bereich wirkt nur durch Emotionen, wobei ihre Ursachen im Dunkeln liegen.
diese Antwort melden

Momo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 09.05.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.05.2019). Textlänge: 59 Wörter; dieser Text wurde bereits 71 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.10.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Momo
Mehr von Momo
Mail an Momo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Momo:
Plagegeister Wandelzeiten Einbrüche Zeichen zündeln suchen Traumgarten Kleines Sommergedicht Das Haus des Anderen In diesem Sommer
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de