Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.888 Mitglieder und 429.427 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.09.2019:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Erzeugerglück von LottaManguetti (11.09.19)
Recht lang:  Sein letzter Kampf III von pentz (3859 Worte)
Wenig kommentiert:  Er bleibt am liebsten daheim! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einäugig von eiskimo (nur 34 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Hinter den sieben Bergen Eine Fabel-Groteske
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich bin" (Traumreisende)

Auf der Suche nach mir selbst

Text zum Thema Selbsterkenntnis


von klaatu

Auf der Suche nach mir selbst,
lernte ich die dunklen Ecken der Stadt kennen
und wenn ich nicht gerade am Boden festklebte,
stolperte ich dabei immer wieder
über meine eigenen Füße.

Ich rief meinen Namen
von den höchsten Bergen,
aber niemand antwortete.

Ein paar Mal wäre ich fast ertrunken,
als ich in Flüssen und Seen nach mir tauchte
und verlief mich in Wäldern
- sogar in meiner eigenen Kleidung -
während ich nach mir Ausschau hielt.

Ich verteilte selbstgemalte Fahndungsplakate,
auf denen ich mich so gezeichnet hatte,
wie ich gerne gesehen werden würde,
doch niemand schien mich zu kennen.

Auf der Suche nach mir selbst,
fand ich andere Menschen auf der Suche
- nur suchten die nicht nach mir
und ich nicht nach ihnen.

Also suche ich weiter...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Regina (09.05.2019)
Ich meine, dass du das auch ruhig als Fließtext schreiben kannst. "Mensch, erkenne dich selbst!" ist eine uralte Aufforderung. LG Gina
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 10.05.2019:
Hallo Regina,

Ja es ist natürlich mehr oder weniger Prosa, aber so kurze Texte als Fließtext sehen irgendwie ziemlich unsexy aus!

LG
k
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de