Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 682 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.143 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.07.2019:
Politische Revue
Drama, das mit spektakulären Mitteln des Bühnenbilds, der Musik und der Bewegungsregie politische Inhalte... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  2011 von Jack (16.07.19)
Recht lang:  Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil1 von solxxx (720 Worte)
Wenig kommentiert:  Köthen, wo ist das? von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil 5 von solxxx (nur 25 Aufrufe)
alle Politischen Revuen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Burnberry, ein Hund und andere Chaoten
von Berni43
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige meine Texte und meine Meinung schätzen." (RainerMScholz)

Relativierung

Ghasal zum Thema Alltag


von Agneta

Relativierung (Ghasel)

Vor Monaten noch trankst du Tee aus edlem Meissen
und heute siehst du blinde Sonnenstrahlen gleißen 
auf Feldern, deren Weg  nicht deiner war und ist.
Du spürst, wie rasch Momente wie von selbst verschleißen,
wie schnell man seinen eignen Maßstab doch vergisst,
wenn plötzlich alle Stricke, die noch hielten, reißen.

Muss heut erneut dein alter Hund nachts dauernd scheißen,
kann dich die Laus von gestern nicht mehr kratzen, beißen.
Und wenn der Tag ihm eiskalt Lebenszeit vermisst,
Dann wirfst du Porzellan an Wände - auch aus Meissen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (10.05.2019)
Das führt ja geradezu zur Relativierteilung des guten Porzellans. Mitreißend verreimt!

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Agneta meinte dazu am 10.05.2019:
Lächeln...danke, lieber Dirk und lG von Agneta
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (10.05.2019)
Das Gedicht spricht davon, wie wertlos Gegenstände werden können, wenn es ans Lebendige geht. Man erkennt plötzlich,
wie bedeutungslos sie sein können angesichts der Endlichkeit
des Lebendigen. Hat in seiner Traurigkeit sogar ein wenig
Humor und Ironie, wahrscheinlich um sich selber noch irgendwie
seelisch über Wasser halten zu können. Mit lieben Grüßen, Irene
diesen Kommentar melden
Agneta antwortete darauf am 10.05.2019:
ja, liebe Irene, sowas nennt man Galgenhumor, denn wenn etwas, jemand stirbt, das,den man sehr liebt, ist es so, als wäre alles nicht mehr wichtig. Der ganze klein karierte Dreck, um den an sich kümmert, aufregt, nichts ist mehr wichtig. Danke fürs Nachspüren und lG von Monika
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (10.05.2019)
Liebe Agneta, angesichts der Vergänglichkeit verschieben sich die Maßstäbe. Dafür hast du treffende Bilder gefunden, obwohl sie nicht immer schön sind. Aber die Wahrheit fragt nicht nach Ästhetik.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Agneta schrieb daraufhin am 13.05.2019:
so ist es, lieber Ekki. Lieben Dank und lG von Monika
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 10.05.2019. Textlänge: 88 Wörter; dieser Text wurde bereits 53 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.07.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Agneta
Mehr von Agneta
Mail an Agneta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Ghasale von Agneta:
Geschenk des Lebens Überfordert Der Verlorene Eisworte
Mehr zum Thema "Alltag" von Agneta:
Ich wäd beklopp he
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
Darf ich bitten? (IDee) Na schön! (Epiklord) Carole, la coiffeuse (eiskimo) Überaltet (Epiklord) Tretmühle (DanceWith1Life) Eigentlich ... (Epiklord) Personenschaden / Trench (IDee) KeineWeisheit (Epiklord) Prost ! (Epiklord) Kalle beklagt sich (Epiklord) und 748 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de