Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.813 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2019:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mt. Yasur von Hartmut (22.05.19)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Geschichten aus dem Anderen Land von kaltric (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  PKWU 1.3.7 von Manzanita (nur 16 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Bartolomé de Las Casas. Kritiker der Conquista und Vater des Völkerrechts
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)

Gurkenfass

Text zum Thema Vergessen


von jennyfalk78

Der Wecker klingelt jeden Morgen um sechs,
manchmal auch halb zehn und Irgendwann,
an guten Tagen, gerne auch nach eins.
Es ist verhext, die Haare liegen nie im Stehen.
Der Toast im Kühlschrank kann von alleine gehen,
die Marmelade kleckert aus dem Glas.
Nun, ich style das Toupet mit dem Rest vom Maß,
der auf dem Nachttisch stand.
Ich glaube, gestern ist die Zukunft gewesen.
Habe wild Briefe geschrieben, Fotos verschickt,
und mit wem auch immer, Liebe gemacht.
Irgendwer hat Irgendwen ausgelacht.
Grinse ins Schwarz ,
ach was weiß ich schon über Gedachtes!
Stürze mich auf das Eingemachte aus Omas Schrank.
Vorräte so wie es beliebt.
Ein Traum wird war.
Es geschieht!
Ein Keller voller Möglichkeiten,
so weit die Mauer reicht!
Kann Blümchen säen, auf der Zeit stehen, Trophäen abstauben,
in der Gartenlaube Küsse rauben,
den Duft von Morgen aufsaugen und
die Uhr tickt davor oder daneben.
Mit dem Gurkenfass in der linken, taumel ich den Stufen hinterher.
Der rechte Fuß etwas schwer, aber
das Gleichgewicht liebt mich.
Falle geradeaus in den Spiegel,
der bekanntlich immer lügt und
winke mir ein kurzes „ Läuft“ entgegen.
Schmeiße meinen Kopf auf den Wecker.
Im Abgang klingeln meine Ohren,
kurzes Übergeben auf dem Sessel, der einmal die Welt war.
Schluckauf gesammelt, um bergauf einen Teich zu angeln.
Ja, macht keinen Sinn.
Logisch,  denselben habe ich letzte Nacht
hübsch im Klopapier eingeweicht.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (17.05.2019)
Hallo Jenny,
das Schöne an so einem amüsanten Morgen ist, dass man dem Rest des Tages völlig furchtlos entgegen sehen kann!
Wer kann das schon von sich behaupten
Liebe Grüße
TT
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de