Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.746 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Verloren von Nora (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 113 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

all over heimat - Anthologie
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich jeden Menschen respektiere" (Solino)

Zu den Sternen

Kurzgedicht zum Thema Vergänglichkeit


von Isaban

Zehn Stare gehen nieder,
als nähmen sie ein Blütenbad;
als ob sie wer gerufen hat,
verziehen sie sich wieder.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (16.05.2019)
Klein, aber fein.

Ciao, Ralf
diesen Kommentar melden
Kommentar von Regina (16.05.2019)
Das Gedicht finde ich nicht schlecht, aber ich rätsle mal wieder, wie die Überschrift dazu passt. Hauen die Stare ins Weltall ab? LG Gina
diesen Kommentar melden
Irma meinte dazu am 16.05.2019:
Star = engl. Stern. Die Stare fallen wie Sternschnuppen auf die Erde herab. Wenn wir eine Sternschnuppe sehen, beobachten wir im Grunde genommen den Todeskampf eines kleinen Steinchens aus dem Weltall, das in die Lufthülle der Erde geraten ist und dort verglüht. Andersherum sprechen wir auch bei Verstorbenen davon, dass sie zu den Sternen gegangen (oder ein Stern geworden) sind. Sterne (stars) und Stare sind vergänglich. LG Irma

Antwort geändert am 16.05.2019 um 13:34 Uhr
diese Antwort melden
Moja antwortete darauf am 16.05.2019:
Sehr schön, dieses Bild kann ich vor mir sehen! Lieben Gruß, Monika
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (16.05.2019)
Schon lange sieht man heuer ihr Ticktock auf der Wäschewiese. Schon lange freue ich mich auf diese hübschen Frühlingsboten. Stare bewegen sich in Schwärmen, sammeln sich zu schwarzen Wolken, ziehen und drehen sich in wundersamen Formationen, die im Umkehrschluss an silbrige Fischschwärme erinnern, die mich aber auch an die Milchstraße denken lassen. Schön finde ich auch die Assoziation zu ihrem Balzkleid, welches nur im Frühling mit regenbogenfarbenen Tupfen/Sternen geschmückt ist. Feines, liebevoll gestricktes Kleinod, das mich nicht nur als als Vogelfreund sehr erfreut, meine Liebe!

Liebe Grüße
Llu 💙
diesen Kommentar melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (17.05.2019)
So sind sie halt. LG
diesen Kommentar melden
Kommentar von Cora (20.05.2019)
Stars oder Stare an ihrem Plural sollt ihr sie erkennen
Nach meiner Interpretation sind es Vögel, wohin sich die 10 verziehen, steht in den Sternen. Von einem kann ich dir allerdings berichten, er kommt als Einzelgänger, natürlich mit seinen glänzenden Tupfen auf dem schwarzen Rock, tgl. bei mir ans Futterhaus.
diesen Kommentar melden

Isaban
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.05.2019. Textlänge: 19 Wörter; dieser Text wurde bereits 103 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.05.2019.
Empfohlen von:
AZU20, Cora, Stelzie, Regina, Irma, Moja, Lluviagata, Jo-W..
Lieblingstext von:
Lluviagata.
Leserwertung
· düster (1)
· melancholisch (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Isaban
Mehr von Isaban
Mail an Isaban
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Isaban:
Kinderfoto Skonto Glückstreffer * Fremder Schlagkraft Krumen Gravitation Drei Tropfen Purpurwort
Mehr zum Thema "Vergänglichkeit" von Isaban:
* Fließtext Moritat (Text: Isaban, Hörtext und Musik: StefanP)
Was schreiben andere zum Thema "Vergänglichkeit"?
wenn farben verblassen (Perry) er ging einst im walde so mehr vor sich hin (harzgebirgler) der zahn der zeit (harzgebirgler) mauer - apho (harzgebirgler) Fenster mit Aussicht (Momo) Wir fahren nicht mehr nach Verona (niemand) Ich erinnere mich (albrext) vergänglichkeit (harzgebirgler) zugvögel (monalisa) Das faszinöse Ende eines weltbekannten MMA-Fighters (Mullenlulle) und 237 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de