Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.700 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.07.2020:
Legende
Ursprünglich waren Legenden Geschichten zum vorlesen und bestanden aus Lebensbeschreibungen der Heiligen. Da im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der kindiche Alte von Augustus (15.03.20)
Recht lang:  Obskur von Lala (2323 Worte)
Wenig kommentiert:  1. Im Anfang war Himmel und Erde wüst und leer von kirchheimrunner (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wovon hast du heute geträumt? von keinB (nur 79 Aufrufe)
alle Legenden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Mein Leben schreibt melancholisch
von BeBa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...ich weiß es wirklich nicht" (sternenfunkeln)

Schöngeist

Sonett zum Thema Persönlichkeit


von Ralf_Renkking

Im Lehm erblickt der Große stets das Kleine,
denn Schönheit hat den Vorzug fein zu sein.
Wer dichtet, sieht das meist sofort auch ein,
und alles dreht sich nur noch um das Eine.

Die Schönheit ist das wirklich einzig Reine,
kein Takt ist je abstrakt noch je unrein,
und selbst im allerallerletzten Schein
erklingen Melodien, süß wie keine.

Nun, wie es sei, sei jedem auch das Seine
zu eigen, denn kein Mensch ist nur aus Stein,
und mancher setzt sich auf das Allgemeine.

Der satte Dichter wähnt sich so allein,
er schreibt meist stilgerecht ästhetisch klein,
und nach der Lehmung fressen ihn die Schweine.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (17.05.2019)
"denn Schönheit hat den Vorzug schön zu sein."

Ralf, das ist doch Käse. Der ganze Inhalt ist platitütsnahe, da nutzt auch die Sonettform nichts.
Statt Quantität mehr Qualität - wäre das nicht mal ein Ansporn?

Gruß
Lothar
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 17.05.2019:
Hi Lothar, der Inhalt ist nicht platitüdsnahe, sondern er ist die Platitüde schlechthin. Als Ätznatron hatte ich Dich fast schon ins Herz geschlossen. Aber jetzt komme ich echt zu der Überzeugung, dass Du wirklich das tun solltest, was Du am besten kannst: Tu dichten, Du, Du, Du Schöngeist.

Ciao, Ralf

Antwort geändert am 17.05.2019 um 04:39 Uhr


Antwort geändert am 17.05.2019 um 04:52 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert antwortete darauf am 17.05.2019:
Mein Nachbar übt seit Stunden unerträglich "Sounds of Silence". …
diese Antwort melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 17.05.2019:
Dann ist der aber auch schon jenseits von Schweden.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.05.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.05.2019). Textlänge: 104 Wörter; dieser Text wurde bereits 91 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Übergangsweise Konjunktur Bagdad Schneewalzer Homenage Katerfrühstück Reflex Sporen Raumgrenzen Trotzrecht
Mehr zum Thema "Persönlichkeit" von Ralf_Renkking:
Zur Person Anima
Was schreiben andere zum Thema "Persönlichkeit"?
Eine folgenschwere Verwechslung (AlmÖhi) Hallig Hooge (Artname) Jan Fedder (RenatoDiCabriopa) SSH im Film 2: Terminator 2 (Terminator) göttlichkeit | das göttliche (W-M) „… verse näher an sich heranlassen …“ (W-M) Urlaub für die Seele (Xenia) Als Grille unter lauter Ameisen. Ein Nachruf (eiskimo) Regenbogen (Stelzie) luzid (W-M) und 79 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de