Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Poxy1979 (23.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.), katjyeesss (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 628 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.958 Mitglieder und 434.260 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.03.2020:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  4. Der rasante Aufstieg vom unbekannten Landprediger zum bibelschwingenden Medienstar von Bluebird (29.03.20)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  ...und es ist nicht zu Ende von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  2. Ein göttlicher Auftrag! von Bluebird (nur 9 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Licht der Lupinen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich genauso wie die anderen ein Schreiberling auf dem Weg bin" (Yukiko)

Schöngeist

Sonett zum Thema Persönlichkeit


von Ralf_Renkking

Im Lehm erblickt der Große stets das Kleine,
denn Schönheit hat den Vorzug fein zu sein.
Wer dichtet, sieht das meist sofort auch ein,
und alles dreht sich nur noch um das Eine.

Die Schönheit ist das wirklich einzig Reine,
kein Takt ist je abstrakt noch je unrein,
und selbst im allerallerletzten Schein
erklingen Melodien, süß wie keine.

Nun, wie es sei, sei jedem auch das Seine
zu eigen, denn kein Mensch ist nur aus Stein,
und mancher setzt sich auf das Allgemeine.

Der satte Dichter wähnt sich so allein,
er schreibt meist stilgerecht ästhetisch klein,
und nach der Lehmung fressen ihn die Schweine.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (17.05.2019)
"denn Schönheit hat den Vorzug schön zu sein."

Ralf, das ist doch Käse. Der ganze Inhalt ist platitütsnahe, da nutzt auch die Sonettform nichts.
Statt Quantität mehr Qualität - wäre das nicht mal ein Ansporn?

Gruß
Lothar
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 17.05.2019:
Hi Lothar, der Inhalt ist nicht platitüdsnahe, sondern er ist die Platitüde schlechthin. Als Ätznatron hatte ich Dich fast schon ins Herz geschlossen. Aber jetzt komme ich echt zu der Überzeugung, dass Du wirklich das tun solltest, was Du am besten kannst: Tu dichten, Du, Du, Du Schöngeist.

Ciao, Ralf

Antwort geändert am 17.05.2019 um 04:39 Uhr


Antwort geändert am 17.05.2019 um 04:52 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert antwortete darauf am 17.05.2019:
Mein Nachbar übt seit Stunden unerträglich "Sounds of Silence". …
diese Antwort melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 17.05.2019:
Dann ist der aber auch schon jenseits von Schweden.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.05.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.05.2019). Textlänge: 104 Wörter; dieser Text wurde bereits 78 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Bagdad Schneewalzer Reflex Homenage Geschick Gesucht und Gefunden Frost Abluft Schuhputzer Geistreichtum
Mehr zum Thema "Persönlichkeit" von Ralf_Renkking:
Zur Person Anima
Was schreiben andere zum Thema "Persönlichkeit"?
Jan Fedder (RenatoDiCabriopa) göttlichkeit | das göttliche (W-M) „… verse näher an sich heranlassen …“ (W-M) Urlaub für die Seele (Xenia) Als Grille unter lauter Ameisen. Ein Nachruf (eiskimo) luzid (W-M) Gesucht: Politiker mit Größe und Charisma, uneigennützig seinem Volke dienend (eiskimo) dein gesicht (Stelzie) Wachsen (Omnahmashivaya) Nur wenige können dir das Wasser reichen (EkkehartMittelberg) und 75 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de