Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SapaKangi (22.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 669 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.910 Mitglieder und 431.065 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.11.2019:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Zitate, die nur icke brauch von LottaManguetti (21.11.19)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Wake me up before you gogo von Ephemere (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich und Du von Teichhüpfer (nur 46 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Wort ist mein Haus
von tulpenrot
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Leute mit Freude am kritisieren sich an meinen Texten austoben können." (Erdbeerkeks)

Beichte

Text


von Fisch

.


Heut ging ich flugs
Zur Kirche rauf

Der Pfarrer war besoffen

Einst traf ich ihn mal
Andernorts

Gar nicht so vollgetankt
Er sprach:

Der Herr sieht alles
Nur guckt er schief




.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von MichaelBerger (44) (28.05.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Fisch meinte dazu am 29.05.2019:
Berger, ich entnehme Ihrem Kommentar:

Wortwitz
publikumsreif
Segen

und reiche alles überdiesige wie üblich zur weiteren Untersuchung an die zuständigen Analyseabteilungen weiter.

Mit Rosenkranz
F.
diese Antwort melden
Sin
Kommentar von Sin (28.05.2019)
Wer hat hier eigentlich wem gebeichtet? Und wo bleibt überhaupt die Balance? Meine Mitte ist an seiner Seite, oder was? Ziemlich schräg das Ganze! LG Sin
diesen Kommentar melden
Fisch antwortete darauf am 31.05.2019:
Sin, ich fasse mich kurz. Sie haben einmal mehr gedankenlos zum Stilmittel der Auszeit gegriffen, wohl erstens in Unkenntnis, dass Passivlesen weitaus gesundheitsabträglicher ist als Aktivlesen, also Schreiben. Zweitens -jeder Balance ein Dolchstoß- nicht in Rechnung stellend, dass die Sternberegnungsanlage, etwa, um nicht zum Beispiel zu schreiben, unter diesem Text ebenfalls offAir ist, sowie, gefühlt, neuntens es ja wohl einem mißratenem Witz noch eine Trostpointe ist, dass dieser Zustand zur Sonnenwende erst enden solle, haha.
Es ist, als wäre da ein Licht, das nie ausginge,
professionelle Antidepressiva bei Judas erhältlich.
Bei hartnäckigen Balanceproblemen hilft's natürlich schon die Innere Mitte operativ entfernen zu lassen. Ich höchst persönlich tendiere hingegen zur sanften Behandlung und lese Texte von Mittelberg und Atzert.
Ihr
F.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de