Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), nomi_74 (05.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.898 Mitglieder und 430.041 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.10.2019:
Prosagedicht
Ziemlich neu:  Make Love! von wa Bash (13.10.19)
Recht lang:  The Joy And Pain Of Friendship von Jolie (1338 Worte)
Wenig kommentiert:  Ruhelos gebunden von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Freitagsgebet von gvandenbos (nur 22 Aufrufe)
alle Prosagedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unter dunklen Schwingen
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keine ahnung" (DJtheFROG)

Saisonbilanz, nicht ganz unparteiisch

Referat zum Thema Sport


von Didi.Costaire

I. An Europas Fleischtöpfen
 
Die Spiele bieten Spannung und Niveau,
die Kicker sind trainiert und ziemlich sehnig.
Es siegt mal nicht Madrid und Barcelo-
na, doch der Fan ist auch nicht grade König.
 
Im freien Fernsehn sieht er nämlich wenig.
Die Champions League gibt's nur bei Sky & Co.
Für mich gesprochen, sag ich hier, das lehn ich
ab, das ist doch Nepp und voll fürs Klo!
 
Die Superliga dient als ein Konstrukt,
in dem die Reichen immer reicher werden
und so den ganzen Fußballsport gefährden.
 
Recht sehenswert war die Europa League,
denn dort erkämpfte Frankfurt manchen Sieg
und wurde kurz vor Torschluss erst geschluckt.
 
 
II. Die karlheinzigen Spielverderber
 
Die Bayern gurkten rum wie lange nicht
und Deutscher Meister sind sie wiederum.
Der BVB war dran und ziemlich dicht,
doch fehlte ihm der absolute Mumm.
 
Die Bazis sind auf Titel stets erpicht,
und sind zur Not auch die Methoden krumm.
Wenn es an wahrem Spielwitz mal gebricht,
fällt wer im gegnerischen Strafraum um.
 
Flugs kam zur pflichtgemäßen Meisterschale
mit Glück das DFB-Pokalfinale.
Das haben sie dann klar für sich entschieden.
 
So sehr jedoch die Offiziellen bellen,
sie können in Europa nichts bestellen.
Statt glücklich sind sie lediglich zufrieden.
 
 
III. Not und Elend
 
Es sah fatal aus unten in der Liga.
Die Lage für die Teams dort war prekär.
Sie gingen selten mal vom Platz als Sieger
und schauten der Elite hinterher.
 
Auch Liga 2 hat keine Überflieger.
Da tat man sich beim Fußballspielen schwer.
Den Padernoster stürmten Eisenbieger,
das war ja fast schon revolutionär.
 
Gescheitert ist der stolze HSV,
ein Schatten seiner selbst, mehr Hanns als Dampf,
am Ende ausgelaugt im Aufstiegskampf.
 
Die Gegenwart des Clubs wirkt Grau in Grau,
doch nähert man sich so dem letzten Reim:
Der heißt für Hamburg eben Heidenheim.
 
 
IV. Die Mission
 
Vergessen konntest du den Fußballgott!
Wir waren treu, bloß er zu gar nichts nütze.
Die Story folgte einem miesen Plot:
Erst Abstieg, dann gab's weiter auf die Mütze
und im Tabellenkeller Hohn und Spott.
 
Dagegen war der Nikolaus echt Spitze,
der hat es voll gebracht. Er brachte Pfitze
und bald schon lief der Karren wieder flott.
 
Es kamen weitre starke Charaktere.
Die krempelten die Ärmel richtig auf
beim fleißigen Nichtabstiegspunkt-Gesammel.
 
Zwar störte mal die Grippe diesen Lauf,
dann Schiris und die Sechziger-Chimäre,
doch hat's gereicht, sogar mit etwas Bammel.
 
 
V. Selbst ist die Mannschaft
 
Zum Schluss ein Hoch auf alle Amateure
und dass der Spaß am Spiel ganz oben steht!
Im Land gibt's viele tolle Balljongleure,
sieht auch nicht jeder aus wie ein Athlet.
 
So geht dorthin, ihr Bierbassalttenöre,
zum Rasen, der gekreidet und gemäht.
Dann bildet auf den Stehtraversen Chöre
und pfeift dazu – auf Objektivität!
 
Noch besser, streift das eigne Jersey über,
um selber Bällen hinterherzurennen,
denn das trainiert die abgeschlafften Glieder.
 
Und seid ihr hinterher total hinüber,
dann prophezeie ich: Es wird schon wieder,
und ihr könnt außerdem viel schneller pennen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (29.05.2019)
Es gibt wirklich gute sachkundige Kommentare zum Fußballsport
Aber wenn Didi seine Erkenntnisse in Reime fasst, ist das immer etwas Besonderes. Humorvoll und witzig, eben nicht nur Kommentar, sondern Kunst.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Danke Ekki, das hast du charmant formuliert!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
AZU20 antwortete darauf am 07.06.2019:
Besser kann man einen Kommentar hier nicht abgeben. LG
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (29.05.2019)
O Didilein,
ick liebe dia!

Wer "Niveau" auf "Barcelo -" reimt, hat die Höhen nonsensichen Schreibens lange erklommen.
Was dich zusätzlich auszeichnet, ist dieses Hintersinnig-Geistreiche, das hinter allen Versen lauert.
Bistn Guter. Eine Zierde deines Genres.

Herzliche Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 29.05.2019:
Ich danke dir für die Worte und all die Sternchen und es freut mich, wenn meine Spielfreude ankommt.
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (29.05.2019)
Das ist nicht nur gereimte Sachkunde.
Didi lässt mich Fussball überhaupt verstehen.
Danke für deine fleißigen Einwürfe.
Liebe Grüße
Jorge
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 29.05.2019:
Hallo Jorge,
es war mir selbst ein Vergnügen, das eine oder andere einzuwerfen.
Danke fürs Lob und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (29.05.2019)
Fußball ist ja überhaupt nicht mein Ding. Dafür habe ich mich ja noch nie interessiert. Ansonsten hätte ich wohl das eine oder andere Wort zu deinem Referat sagen können. Schade! Hättest Du über das Surfen geschrieben, da hätte ich so manche Geschichte beisteuern können. Wie ich mal zu lange vor dem PC saß und nicht merkte, wie mir der Fuß eingeschlafen war. Und als ich dann aufstand, mir der Fuß umknickte und ich dann der Länge nach... Zwei Wochen habe ich danach an einer schmerzhaften Prellung laboriert! Aber wie gesagt, zu Fußball fällt mir rein gar nichts ein. Nee, tut mir leid. LG Sin
diesen Kommentar melden
AchterZwerg ergänzte dazu am 29.05.2019:
In gewisser Weise passt das Teilchen ja auch auf die Europa-Politik,

ahnt
der 8.

(Und: Surfen ist geieieil! )
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Hallo Sin,
deine Haltung macht Sinn. Schließlich ist nördlich von Bremen wenig los in Sachen Fußball und dafür das Meer so nah. Außerdem liegt E-Sport ja auch voll im Trend.
Danke für deine Worte und Respekt vor deiner Tapferkeit!
Beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Peer
Kommentar von Peer (29.05.2019)
Ein treffendes Resümee der vergangenen Fussballsaison und eine echte Fleißarbeit.
LG Peer
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Ja, da musste mal so einiges gesagt werden...
Ich danke dir und grüße herzlich!
Dirk
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (29.05.2019)
Hallo Dirk, Infantino müsste man heißen, dazu ein reines Gewissen haben und ein wirkliches Interesse am Fußball. Ich melde mich demnächst wieder. Jetzt bin ich leider einige Tage abwesend. Bis bald. Dein Wunderwerk behalte ich im Gedächtnis. Herzlich Gil. Abpfiff zur Pause.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Danke Gil, ich pfeife derweil

♪♫ Pfitze Pfitze Fatze
Giovanni hat 'ne Glatze... ♪♫♫

Viel Spaß unterwegs und schöne Grüße
Dirk
diese Antwort melden
GastIltis meinte dazu am 18.06.2019:
Hallo Dirk, die Gerechtigkeit lässt zwar lange auf sich warten, aber immerhin haben sie den berühmten Platini erst einmal (wohl) zwischenzeitlich inhaftiert, während der Franzl schon wieder ein wenig aufmuckt. Blatter ist ja schon wegen seines Alters unangreifbar. Katar kommt so oder so! Es bleibt zu hoffen, dass alle Spieler die Strapazen der Spiele unbeschadet überstehen. Der eine oder andere Fan kann schon mal auf der Strecke bleiben.
Du als Fernberichterstatter mit Sondervertrag und Rundumbetreuung wirst alles im Auge behalten und auch sonst mit dafür sorgen, dass KV die 500er Grenze zu dem Zeitpunkt noch längst nicht erreicht hat bzw. inzwischen den berühmten Aufschwung genommen hat. Bei leichter Annäherung wird es sicher Extraregelungen bis nach Katar geben müssen. Zur Not erhöhe ich meinen Spendenbeitrag. Also: nochmals höchstmögliches Lob mit Supersternchen. Herzlich grüßt dich Gil.
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 20.06.2019:
Hallo Gil,
du hast ja noch daran gedacht, dich näher zu äußern. Schön!
Zwischenzeitlich hat Uli angeregt, mal einen Sonettenkranz zum Thema zu verfassen. Zusammen mit deinen Worten komme ich zu der Ansicht, dass die Veranstaltung in Katar dafür ein passender Anlass wären. Dort sind schließlich schon so einige auf der Strecke geblieben, bevor es überhaupt los geht.
Bis dahin aber halte ich mich mit Einzelgedichten über unberechtigte Handelfmeter usw. über Wasser und hoffe ebenfalls, dass es hier noch eine Weile läuft...
Danke nochmals und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (29.05.2019)
Ich finde ja, jedes Spiel sollte seinen eigenen Didi haben!

Tosenden Applaus gibts hier von mir.
Großes Ding, Didi!

Lotta, die mit den Glasmurmeln
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Danke Lotta, das hast du außergewöhnlich witzig formuliert!
Erfreute Grüße, Dirk
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (29.05.2019)
Hallo Didi,
chapeau, wieder einmal beweist du, wie tief du im Fußballgeschehen steckst.
Mein Abstand zum Profifußball wird von Jahr zu Jahr größer. Mir ist da zu viel Geld im Spiel und Erfolge lassen sich kaufen, wie die englischen "Champions League" Dominanz zeigt.
Damit ich auf dem Laufenden bin sorgst du mit deinen Texten
Liebe Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Hallo Tasso,
deine Haltung kann ich sehr gut nachvollziehen, auch ich distanziere mich zunehmend von dem ganzen Business...
Danke fürs Kommentieren und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (29.05.2019)
Die Saison in fünf Akten - kurzweilig und wort- wie ballverspielt.
Die drei Punkte gehen eindeutig an den Reporter!

Liebe Grüße,
Stefan
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Danke Stefan, drei Punkte sind das Optimum.
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Mullenlulle
Kommentar von Mullenlulle (29.05.2019)
Du bist der König der komisch-tiefsinnigen Schreibe! =) Und das gebe ich als jemand zu, der einen Fußballtext genossen hat, ohne, dass er mit Fußball das Geringste anzufangen weiß. ^^

Beste Grüße

Mull
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Danke, Mull! Und das schreibst du als jemand, der so heißt wie der berühmte Wunderheiler vom FCB.
Schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (29.05.2019)
Wenn Didi seiner Reim- und Fußballleidenschaft freien Lauf lässt und die Saison die Steilvorlagen liefert, kann nur sowas dabei herauskommen 👍und lässt mich liebevoll 😘 an meinen ganz persönlichen Fußballkommentator denken, der dem Stadionsprecher immer etwas voraus ist ⚽️🎙🏃‍♂️🥅

Liebste Grüße,
deine Judith,
(mit dir macht Ballsport eben Spaß 😊)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2019:
Danke, meine Liebe, meinen Faible, Reporterworte zu antizipieren, hast du sehr schön bebildert. Der Ballsport mit dir bereitet mir auch viel Freude und ich bin rundum zufrieden. 🤗
Herzliche Grüße, Dein Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (30.05.2019)
eine vortreffliche bilanz
die beispielhaft ist, voll und ganz.

beste vatertagsgrüße
henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 30.05.2019:
Ich wünsch dir auch 'nen schönen Tag
und danke für den Ritterschlag!

Beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Bergmann meinte dazu am 03.06.2019:
Grandios!
Hast du schon mal einen Fußball-Sonettkranz geschrieben?
Dir trau ich's zu!
LG Uli
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 04.06.2019:
Danke für die Vorschusslorbeeren, Uli, wenngleich etwas versteckt unter dem letzten Kommentar. Es könnte tatsächlich sein, dass ich mich einmal an einem solchen Kranz versuche. Wie heißt es doch so schön in der Fachsprache: Schaun mer mal...
Beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de