Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.342 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 140 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Verendlichkeiten und so
von Isaban
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich anständig benehme" (AlmaMarieSchneider)

Vertikaler Wurm

Gedanke zum Thema Mensch (-sein, -heit)


von Reiner_Raucher

Ist der Mensch eine aufrecht wandelnde, große Fressmaschine?
Oben rein, unten raus!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (01.06.2019)
Am besten fragst Du da Grönemeyer, der weiß Dinge, die sich nicht einmal Peter Maffay erklären kann, aber wenn es nach Karel Gott ginge, wäre es wohl die Biene Maja. Apropos Gott, der Erfinder von Scheißhausparolen war Charles Bukowski definitiv nicht, da er andernfalls in Stephen King wiedergeboren worden wäre. Mann, das hätte ein Gemetzel werden können, aber nein, stattdessen haben wir jetzt auch noch Tommy Jaud am Hals. Jetzt mal ehrlich, Helge Schneider steckt die doch alle in den Sack und baut ein Kastanienmännchen daraus. Hast Du Dir schon einmal überlegt, welches Potential Mercurio Mestrow haben könnte, wenn es ihn gäbe?.
In diesem Sinne,

ciao, Ralf
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher meinte dazu am 02.06.2019:
Hallo Ralf,
Danke für Deinen Kommentar.
Helge Schneider hat in seinen Ausführungen mit dem Titel "Philosophie" die Frage gestellt, ob der Mensch mehr wert ist als der Wurm (die Amöbe, das Geschnetz, die Suppe)?
In seinem Sinne frage ich: "WER SEID DAS IHR??"
Es gibt ein interessantes Gedankenexperiment von Richard David Precht mit dem Titel "Menschenfleisch" (veröffentlicht vom SRF): Dabei geht es um ethische Fragen zum Thema. Siehe hierzu:

https://www.srf.ch/play/tv/filosofix/video/filosofix-das-gedankenexperiment-menschenfleisch?id=2f09562a-5c56-4d5d-92fe-a8252b01612d

Der Rauchende
Reiner
diese Antwort melden
RainerMScholz
Kommentar von RainerMScholz (04.06.2019)
Soilent Green ist Menschenfleisch!
diesen Kommentar melden
Reiner_Raucher antwortete darauf am 05.06.2019:
Hallo Rainer,
eine heftige Dystopie, dieser Film!
Mit rauchigem Gruß
Reiner
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de