Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 618 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.960 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.06.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Stürme rollen ... von buchtstabenphysik (21.05.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Αγάπη των άστρων von ThymiosGazis (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  der Verlust der Blume von Augustus (nur 36 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lichtbruch. Die dunkle Seite des Lebens
von Anantya
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich noch keiner persönlich kennt" (SFritz)

Zur Meinungs- und Glatzenbildung

Aphorismus zum Thema Charakterisierung/ Charakteristik


von Ralf_Renkking

1. Man schaut dem Menschen zwar nur vor den Kopf, doch eine dichte Haarpracht verkompliziert die Charakterisierung schon ungemein, vor allem, wenn sie aus der Nase wächst, die Charaktersierung natürlich.

2. Naturliebhabern eröffnen sich durch den Anblick einer Glatze ungeahnte Perspektiven, da sie den An- und Abflugmanövern aller möglichen Tierarten unumwunden beiwohnen können.

3. Wenn eine Halbglatze aus eintausendundfünfhundert Haaren besteht, ist es müßig, nach der Anzahl der Haare bei einer Vollglatze zu fragen, denn sorgfältige Berechnungen haben ergeben, dass die Butter dann doch besser an den Braten verschwendet werden sollte.

4. Die meisten Menschen können sich bei beginnendem Haarausfall mit ihrer Situation nicht so  recht anfreunden, dabei wusste schon Cicero, dass ein schönes Gesicht Raum benötigt.

5. Die natürliche Veranlagung zur Glatzenbildung erübrigt den Gang zum Friseur und die Verwendung von Enthaarungscremes, doch die Emanzipationsbewegung scheint sich in diesem Fall in einer Zwickmühle zu befinden.

6. Der Vorteil eines dritten Knies bietet Schutz vor Angriffen aus allen möglichen Richtungen, vor allem, wenn es aus dem Kopf wächst. Komisch wird es nur, wenn ein Adler glaubt, dort seinen Horst entdeckt zu haben. Hallo Horst!!!

7. Sollen leichte Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen fördern, wäre es von Vorteil, dass die entsprechend vorgeschlagenen Stellen nicht durch Haarwuchs als Handbremse dienen.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

Aus: Die Abenteuer des Philosophen Jens Jählings, oder: Wenn die Erde sich zur Ruhe setzt.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Stelzie
Kommentar von Stelzie (07.06.2019)
Nummer 4 gefällt mir. Auch wenn ich mit schönen Menschen so meine Probleme habe
diesen Kommentar melden
Kommentar von cannon_foder (50) (07.06.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 07.06.2019:
Gefahrenherd, Infektionsherd, papperlapapp, sind wir hier bei "Koch Dir was mit Nimmersatt" oder in einem Haarstudio?

Ciao, Ralf

Antwort geändert am 07.06.2019 um 09:11 Uhr
diese Antwort melden
cannon_foder (50) antwortete darauf am 07.06.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 07.06.2019:
Irgendeinen Vorteil muss die jetzt aber auch haben, denn wie Dir sicher aufgefallen ist, bin ich Vertreter für positive Glatzenmeinungsbildung.

Ciao, Ralf
diese Antwort melden
cannon_foder (50) äußerte darauf am 07.06.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking ergänzte dazu am 07.06.2019:
Genau, das bleibt Deinung, da bin ich raus.

Ciao, Ralf

Antwort geändert am 07.06.2019 um 19:11 Uhr
diese Antwort melden
cannon_foder (50) meinte dazu am 07.06.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 08.06.2019:
... und ganz meine Meinung, mach Dir nichts draus!!!

Ciao, Ralf

P.S.: Das war jetzt ein Körnersprung über eine Waise. Wow, ich kann dichten, shit, was ist denn da plötzlich los? Kannst Du mir vielleicht eine neue Dichtung am Wasserhahn in meiner Küche anbringen? Jetzt brauch ich erstmal 'nen Korn.

Antwort geändert am 08.06.2019 um 06:48 Uhr
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (07.06.2019)
Witzig und originell geschrieben, ob Naturliebhaber, Berechnungen oder Butter zum Braten anderweitig Verwendung findet, besonders gefällt mir 4., - die Raumforderung, sehr gelungen, heitere Grüße, Moja
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 07.06.2019:
Ich persönlich finde ja Nr. 8 am besten, könnte ich mir glatt ein Nummernkonto darauf einrichten.

Ciao, Ralf
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 07.06.2019:
erst nimmt er andere auf die schippe, dann sich selber. bravourös!
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 07.06.2019:
Äh, habe ich hier irgendetwas verpasst? Wer bist Du denn jetzt noch gleich? Komisch, was man hier alles für Leute trifft!!! Ich glaub, ich gehe mal lieber Löcher zählen, das ist wenigstens was Handfestes!!!

Ciao, Ralf
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 07.06.2019:
alter schwede!
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (07.06.2019)
Lieber Ralf, was haben Glatzen- und Meinungsbildung gemeinsam? Sie glänzen nur bei ständiger Politur. Was unterscheidet sie? Es gibt mehr, die glauben, sich eine Meinung zu bilden, als solche, die Glatzen bilden.
Bildungsbeflissene Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 07.06.2019:
Hi, Ekki,

da differenzerier ich ja hin- und hergerissenerweise, denn es hat zwar jeder eine Meinung, aber ob die auch gebildet ist, wage ich eher zu bezweifeln.

Ciao, Ralf
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 07.06.2019:
Siehste, da stimmen wir doch überein, denn ich sagte ja, "die glauben" sich eine Meinung zu bilden.
Lasst uns daran arbeiten, bis uns die letzten Haare ausfallen.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 07.06.2019:
Nicht uns, Ekki, da musst Du alleine durch, ich habe schon längst keine mehr.

Ciao, Ralf

Antwort geändert am 07.06.2019 um 19:14 Uhr
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 08.06.2019:
Damit hast du eine höhere Chance als ich, einen pharaonenhaften Charakterkopf zu entwickeln.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 08.06.2019:
Na, ob das so erstrebenswert ist ...
diese Antwort melden
Andalp meinte dazu am 11.06.2019:
schon komisch, wieviel Staub dieses von den Medien so eifrig gemiedene Thema immer wieder aufwirbelt. 10 Kommentare zu 7 Sichtweisen.
G***** ist meines Erachtens das meistverschwiegene Ekelthema der modernen Gesellschaft.
Wer sich trotzdem damit befasst, hat als selbst Betroffener Gewissensbisse oder wird gemobbt.
Voraussichtlich das letzte genderfreie Sujet.
Meine Frau dazu so: Mir doch egal, aber starre der dort nicht auf den Busen!
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 11.06.2019:
Oh sorry, Andalp, Glatze als Ekelthema? Nur für den, der darunter leidet. Ich kenne eine Frau, die sich regelmäßig die Haare zu einem Subigelschnitt abrasiert, ohne Krebserkrankung oder sonstigem Schickimicki (kann ich sagen, ich hatte selbst schon eine), sondern einfach, weil es bequemer ist, und was können die Medien schon groß über Glatzen schreiben? So interessant oder ergiebig ist das Thema nicht.

Ciao, Ralf
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.06.2019, 10 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.06.2019). Textlänge: 204 Wörter; dieser Text wurde bereits 96 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.05.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
· fantasievoll (1)
· ironisch (1)
· lustig (1)
· provozierend (1)
· spielerisch (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von Ralf_Renkking:
Eine Schippe draufgelegt Authentizität Spaß Antikörperchen Offenbarung Reflex Wirkung Binsenwahrheit Eigentreich Ego
Mehr zum Thema "Charakterisierung/ Charakteristik" von Ralf_Renkking:
Die Strafe Gottes Der wunde Punkt
Was schreiben andere zum Thema "Charakterisierung/ Charakteristik"?
Fische schauen auf die Welt, ohne zu blinzeln.(Paulus Böhmer) (blauefrau) IDENTITÄTSCHAMELEON (hermann8332) Ersatz (buchtstabenphysik) Kriegsgeneration (eiskimo) Riegelhut ist gestorben (LotharAtzert) Katzenaugen. (Xenia) Nussknacker (Kot-Producer) "Lügenpresse" - Karma (Karlo) Napoleon lebt ... im Village Chaffaud (eiskimo) Nachtgebet für den Karrieristen (tueichler) und 58 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de