Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 675 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.888 Mitglieder und 429.449 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.09.2019:
Short Story
Die klassische Short Story hielt in abgewandelte Form unter dem Namen "Kurzgeschichte" Eingang in die deutsche... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Suspekt von Nimbus† (26.06.19)
Recht lang:  Herr Müller und sein Berghof von Viriditas (5237 Worte)
Wenig kommentiert:  Badeente! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mädchen von Hartmut (nur 39 Aufrufe)
alle Short Storys
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

get shorties band 1 bis 7
von jds
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Worte zu mir gehören" (Coschi)

Gleichlaufschwankungen

Fabel zum Thema Atem/ Atemlosigkeit


von Ralf_Renkking

Gestern noch habe ich versucht, einen Wald aus dem Sumpf zu ziehen, aber dabei wäre ich fast erstickt, weil mir so ein fettes Moorhuhn genau in den Rachen flog, und als ich wieder zu mir kam, war er verschwunden, der Sumpf, während ich mitten auf einer Wiese träumte, von einer völlig verrückten Kuh geweckt zu werden, die offensichtlich ihre Ruhe haben wollte, doch sie bekam schließlich ihren Willen, weil ich es müde war, immer im Kreis zu denken, bis mir einfiel, dass dazu überhaupt kein Grund bestand. Das ist schon wirklich komisch, denn manche Tage ergeben nur bei Nacht einen Sinn.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (10.06.2019)
Das war bestimmt eine Haikuh, nicht wahr?

Das Mohrhuhn fliegt
weiter und weiter im Spiel
Eine Haikuh stutzt

Lächelnde Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 10.06.2019:
Super, A-Z,

alle Botschaften sind angekommen, ausnahmslos. Klar, manchmal stolpert auch der Satyriker über Simplicissimen. Dennoch können Trojanische Pferde nicht fliegen, und die alten Griechen trugen auch keine Socken in ihren Sandalen, ebenso wie Bruchrechnung nur einen Teil der Mathematik darstellt. Ich schwöre ja auf Stochastik.

Ciao, Ralf
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 09.06.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.06.2019). Textlänge: 101 Wörter; dieser Text wurde bereits 46 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.09.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Atem/ Atemlosigkeit"?
8 (RainerMScholz) Eine stille Nacht (RainerMScholz) Immer der Sonne hinterher (Inlines) Tatwaffe (Xenia) Atempause (Isaban) fahnenflucht (Isaban) Eiskönigin (Isaban) Kann nicht sein (Isaban) Zartbitterrot (Isaban) Rohmaterial (Isaban) und 68 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de