Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.909 Mitglieder und 431.055 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.11.2019:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Zitate, die nur icke brauch von LottaManguetti (21.11.19)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  ein Spiel dauert länger als 90 Minuten von WortGewaltig (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich und Du von Teichhüpfer (nur 45 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sehnsucht nach Liebe - Endstation Bahnhof Zoo
von Fuchsiberlin
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier wohl alle willkommen sind, oder?" (Ganna)

Himmelsgrausen

Sonett zum Thema Individualismus


von Ralf_Renkking

Syphilis und Blutgerinnsel,
dreimal schwarzes Hirngespinst.
Aus dem Totenschädel linst,
unverhohlen Meisters Pinsel,

im Gebiss, das weißlich grinst.
Niemand war sich eine Insel,
und Gewinsel ward bezinst.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

Halbsonett


 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (13.06.2019)
Das quantitierende (oder isochrone) Prinzip ist halt mmer noch das beste. Innerlich sehe ich deine begleitenden tänzerischen Bewegungen vor mir.
Schwer wirst du es damit nicht haben, da es sich, seniorengemäß, um vierhebige, gleichbetaktete Verse handelt.
Das schaffst du selbst im Alter und mit schmerzenden Versfüßen gut. - Und Halbsonette sind schließlich viel kürzer als ganze.

diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 13.06.2019:
... und halb so schwer zu verstehen sind sie dieser Logik zufolge denn ja wohl auch. Schade, dass der Grimmelshausen Deinen Kommentar nicht mehr mitkriegen kann, der hätte Dir mit bloßer Hand einen Porzellanscheitel gezogen, Du, Du, Du Schöngeist, Du!!!

Ciao, Ralf
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de