Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.913 Mitglieder und 431.394 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.12.2019:
Prolog
Ein Meister des Vorwortes war Erich Kästner, der seinen "heiteren Romanen" für Erwachsene gern ein ausführliches, ironisches... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Wahrheit ist ein ungebetener Gast von Markus_Scholl-Latour (08.11.19)
Recht lang:  Ein Kind der Nacht von ThalayaBlackwing (2303 Worte)
Wenig kommentiert:  Prolog von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wer hat das wohl gesagt? von eiskimo (nur 106 Aufrufe)
alle Prologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Noema
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin, wie ich bin" (thomas)
Meine ElternInhaltsverzeichnisDer (öffentliche) Tanz beginnt 4, oder: Liebe Drohne

Brexit (auch)

Gedanke zum Thema Wohlergehen


von TrekanBelluvitsh

Bei einem harten Exit brennt die Rosette. Pech für die, die eh schon im Arsch sind.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (15.06.2019)
Das nenne ich eine deutliche Ansage.
Schlimm, dass sie so zutreffend ist ...
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 15.06.2019:
Jeder Mensch hat ein Arschloch. Nur die Superpfeifen bingen es auf mehrere. Auch ne Leistung...
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (15.06.2019)
wieso pech? kot ist ein bewährter brennstoff. boris spielt nur mit dem gedanken des harten brexit. er hat offenbar noch nicht kapiert, dass ein harter brexit seinen landsleuten mindestens ebenso schadet wie der EU.
diesen Kommentar melden
Cora antwortete darauf am 15.06.2019:
der Boris weiß das schon. Es ist ihm nur egal, wie es seinen Landsleuten geht. Die Insel wird von einer Oligarchenkaste wirtschaftl. dominiert, die sich selbst schon aus dem Land abgesetzt hat. Die profitieren vom Brexit.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh schrieb daraufhin am 15.06.2019:
Der Boris hätte als Premier aber einen Vorteil. Dann würde der Regierungschef endlich so aussehen wie ein Kasper, wie seine Politik.
diese Antwort melden
Sin
Kommentar von Sin (15.06.2019)
Und zu denjenigen, die jetzt schon... Da werden wohl noch einige hinzu kommen. ;-( LG Sin
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh äußerte darauf am 15.06.2019:
Der kapitalistische Verdauungsprozess kennt nur Schmarotzer - für den Rest geht es abwärts.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (15.06.2019)
Endlich mal ein Aphorismus mit Pfiff und Pointe.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh ergänzte dazu am 15.06.2019:
Dankeschön.
Natürlich kann man auch das Positive daran sehen. Man kann jeden Tag eine Oma die Treppe herunter schubsen und ist doch nicht der größte Arsch in Europa.
diese Antwort melden

Meine ElternInhaltsverzeichnisDer (öffentliche) Tanz beginnt 4, oder: Liebe Drohne
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de