Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.121 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.10.2019:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Stube von Fisch (17.10.19)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3973 Worte)
Wenig kommentiert:  Prolog von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wie der Zigeunerjesus die Entrückung auslöst von ferris (nur 13 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Verendlichkeiten und so
von Isaban
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die ganzen dummen Fragen gleich beantwortet habe." (warmeseele01)

Zeit scherben

Gedicht zum Thema Apokalypse


von Walther

Zeit scherben

Der berg speit warnungen aus:
ein polterer wie er im buche steht
das er verbrennt
wenn der sengende strom ins tal
fährt & die bäume an zündet

In den schlot schießen blitze
& spielen mit den brocken
fangen: der berg
bauer zählt bis der donner rollt
dann rollt der berg

Er springt auf & zieht mich
ins freie wo uns der himmel
auf den kopf fällt &
die erde kopp heister geht
dort in die ferne zur stadt hin

Ich strecke die hand aus
& der wecker fällt kopf über
kopf unter & schweigt
dort als ich auf wache & in
die scherben der zeit trete

 
 

Kommentare zu diesem Text


GastIltis
Kommentar von GastIltis (17.06.2019)
so ist jeder noch so unnütze traum in ätna einen vesuv wert!
LG von Gil.
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 18.06.2019:
Guten morgen Gil, so ist es, der wecker in scherben, dem pyroklastischen strom entronnen. lg W.

PS. danke der empfehlung!

Antwort geändert am 18.06.2019 um 09:44 Uhr
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (18.06.2019)
Ich möchte mal einen Vulkan aus nächster Nähe sehen.
Vielleicht klappt es ja mal.

Gern gelesen und mitgelitten!

Liebe Grüße
Llu ♥
diesen Kommentar melden
Walther antwortete darauf am 18.06.2019:
hi Llu, vielleicht reicht ja schon der innere vulkan. ich habe letzten sommer den Ätna von ferne gesehen. hingeschippert sind wir nicht. aber die phantasie kann helfen. danke fürs lesen, empfehlen und und und ... lg W

PS. danke für die empfehlung, lb. franky.
diese Antwort melden
Lluviagata schrieb daraufhin am 19.06.2019:
Den inneren Vulkan habe ich vorausgesetzt.
diese Antwort melden
Walther äußerte darauf am 19.06.2019:
Na also. jetzt noch ein kleiner alptraum in tropischer sommernacht (gibt's grade), alles paletti, lb. Llu.
lg W.

PS: danke für die Empfehlung, lg Omnahmashivaya!

Antwort geändert am 19.06.2019 um 10:11 Uhr
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de