Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 642 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.509 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.01.2020:
Kirchenlied
Gedicht, das zu religiösen Erbauung und Belehrung im Gottesdienst oder privat zu Hause gesungen wird. Die Formen des... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Liebe von Peter (07.07.18)
Recht lang:  Homos sind widernatürlich von Lala (1382 Worte)
Wenig kommentiert:  gott im gefrierschrank von Lucifer_Yellow (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  der prozess von drhumoriscausa (nur 210 Aufrufe)
alle Kirchenlieder
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kritische Körper
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich schreibe :D" (audrey)

ein buschwindröschen sprach zur ackerwinde...

Sonett zum Thema Fantasie


von harzgebirgler

ein buschwindröschen sprach zur ackerwinde
“ich mache daraus wirklich keinen hehl
daß ich die winderei zum kotzen finde -
wenn du was andres meinst dann gehst du fehl!”

“auch mich kostet das winden reichlich mühe”
gestand die ackerwinde offen ein
“bevor ich nach und nach so richtig blühe
und muß sogar noch futterpflanze sein

für federgeistchens fressgierige raupen,
auf meine blätter immer tierisch scharf -
da kriegt man sozusagen voll die graupen

zumal nie eine fragt ob sie das darf!”
worüber sich das buschwindröschen freute
weil ihm so was dank giftigkeit kaum dräute...

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (19.06.2019)
Der "Federgeist" ist eine schöne Schöpfung. Gerade auch im Zusammenhang mit dem 8., der, dank seiner 166 mm, bestimmt nur über wenig Hirnmasse verfügt.
Allerdings könnte es sein, dass dein letzter Vers zuweilen auf ihn zutrifft ...
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 18.06.2019. Textlänge: 91 Wörter; dieser Text wurde bereits 54 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.01.2020.
Leserwertung
· fantasievoll (1)
· gefühlvoll (1)
· spielerisch (1)
· unterhaltsam (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
der dildo steckte ihm noch voll im hintern... fast kriegte mal der weihnachtsmann die krise... das neue jahr gleicht hoff' ich bald dem alten... 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... das klärchen feuert zwar aus allen rohren... hafer roggen weizen mais und gerste... den brocken irritiert' noch nie das treiben... dem osterhasen fällt ein stein vom herzen 'der pfauen zahl und die kreuzeitler gänse...' der kuckuck rief und war weithin zu hören...
Mehr zum Thema "Fantasie" von harzgebirgler:
entstehung des klappstuhls leibniz' keks notfalls auch hosenträger der tausendfüßler egon wollte wählen... keile kriegen kaum im gysenberger wald 'gottfried sauf!' röhren & dommeln ODER verklopfte verlegerin herr rilke schrieb nachts ein sonett drei turn - limerix mit merke was murmelt das bächlein sich wohl in sein' bart? die leberlaus war eiderdaus seit tagen schon nicht mehr im haus das tollste sind am stuhlgang noch die würste... 'gabelweihe' in katmandu in katmandu
Was schreiben andere zum Thema "Fantasie"?
Lass uns Gerne sein Version 2 (franky) Ninipa (Paulila) Der Wahrbaum (Buchstabenkrieger) Ein Riesengefallen (millefiori) Zweite Traumzeitreise: In der Zisterne (Regina) Mauerblümchen. (franky) Traumzeitreisen: Aufbruch und erste Reise zu den Zentauren (Regina) Sechste Traumzeitreise: Perlenmond (Regina) Zehnte Traumzeitreise: König der Flüsse (Regina) Zwölfte Traumzeitreise: Rückkehr zum Winterlicht (Regina) und 177 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de