Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 683 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.125 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.07.2019:
Lehrgedicht
Im Vordergrund des Lehrgedichts steht die Vermittlung von Wissen und Erkenntnis, von Erfahrung und moralischer Einsicht. Die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Retropubertäre Spinnereien, Teil VIII : Panorama von Matthias_B (16.07.19)
Recht lang:  Epochentypische Gedichte. Aufklärung. Lessing: Der Tanzbär von EkkehartMittelberg (820 Worte)
Wenig kommentiert:  Vorbildlich von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Fauler Zauber von eiskimo (nur 32 Aufrufe)
alle Lehrgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bürosex
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil die welt meine texte braucht" (kata)

Verstellte Stunde

Gedicht zum Thema Stimmung


von Moja

Der Traum einer Seele
stieß Gelächter in meinen Schlaf

ein verirrter Vogel auf der blauen Spur
meiner Traumwand

der Aufprall stand hoch und rot vorm Fenster
verspritzte Angst auf den Fliesen

an diesem Tag ein siedender Himmel
die Sonne wie flüssiges Blei auf seiner Textur

ein metallischer Geschmack
beim Umrühren der Wolken im Kaffee

später jagte ein toller Wind die matte Seele
dem Vogel nach

ich schlief wieder ein in der Erinnerung
eines träumenden Tieres

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (22.06.2019)
Als Titel hätte ich mir auch "Verstellte Stimme" vorstellen können.

Ciao, Ralf

P.S.: Aber egal, klasse!
diesen Kommentar melden
Moja meinte dazu am 23.06.2019:
Danke, sage ich, ganz unverstellt,
grüßend, Moja
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (22.06.2019)
Hallo Monika. Traumwirklichkeit ist so anders als die Wirklichkeit im Wachen und dieses schwer zu definierende Andere hast du gut getroffen.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Moja antwortete darauf am 23.06.2019:
Das hast Du gut beschrieben, lieber Ekki, danke und lieben Gruß, Moja
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (23.06.2019)
Liebe Moja,
mir ist das entschieden zu adjektivlastig.
Es strotzt nur so von den Dingern ... und gilt es nicht eher das "Zauberwort" zu finden?

Kritische Grüße
der8.
diesen Kommentar melden
Moja schrieb daraufhin am 23.06.2019:
Liebe 8.,
ja, diese Dinger lasten, belasten, bedrängen - es gibt so Tage.

Was aber ist das Zauberwort?

Dank für Deine Bemerkung
und interessierte Grüße,
Moja
diese Antwort melden
Kommentar von Agneta (23.06.2019)
son bisschen hat es mich gegruselt. Keine gute Stimmung.Aber gibt es manchmal.LG von Agneta
diesen Kommentar melden
Moja äußerte darauf am 23.06.2019:
Mich hat's auch gegruselt, aber beim Schreiben löst sich das auf.
Danke, Agneta! Lieben Gruß, Moja
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de