Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 664 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.478 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 09.12.2019:
Betrachtung
Ziemlich neu:  Kunst wirkt von C.A.Baer (09.11.19)
Recht lang:  Einmal Hölle und zurück [überarbeitet!] von Ginkgoblatt (995 Worte)
Wenig kommentiert:  Verloren von Nora (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  AMA-OZON, nein, Danke! von eiskimo (nur 119 Aufrufe)
alle Betrachtungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Vagabund
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe Frage vorher....zwinker..." (Gothica)

Zeitgeist-Bilder - Kollagen

Text


von pentz

































Dieses Bild bezieht sich auf die demonstrativen Rituale und Neuerungen des inthronisierten neuen Ministerpräsidenten Bayerns Markus Söder.

Er hängte Kreuze auf die Wände einer Amtsstube mit dem Diktat, daß sämtliche öffentlichen Stuben auch solch eines zieren muß.

Diesen Akt kann man nur verstehen, daß, wenn man weiß, als die Nazis an die Macht kamen, sämtliche Kreuze in den öffentlichen, bayerischen Räumen haben weghängen lassen. Als wären sie vorher schon dagehangen. Als ob der Staat nicht religiös neutralitätspflichtig sei - aber hier denke man an die Nazis, die keine Religion nicht kannten.

Daß der neue Präsident des "Freistaates" ein Bayerisches Polizeiaufgabengesetz verabschiedet, in dem beispielsweise "Verdächtige" drei Monate ohne Konsolidierung eines Anwaltes oder Benachrichtung Anverwandter möglich ist, in Haft genommen zu werden, erinnert auf der anderen Seite an die Machtergreifung der Nazis am 30.Januar 1933, die genau dies auch getan haben, nämlich die bürgerlichen Gesetze auszuhebeln und die Polizei und Ordnungshüter mit den Chargen der Nazipartei-Organisation zu ersetzen.

Hier zielt die Richtung der politischen Neuerung "scheinbar" ins Gegenteilige der der ehemaligen Machtergreifer und Gleichschalter.








© Werner Pentz

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de