Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.348 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.08.2020:
Sozialdrama
Naturalistische Wiedergabe der Konflikte determinierter Personen in einer milieubestimmten Handlung.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Entdeckt werden von Terminator (28.07.20)
Recht lang:  35 von AvaLiam (2123 Worte)
Wenig kommentiert:  Gedanken zum Jahreswechsel von Wanderbursche (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  exit(us) am wandschrank, im bad, auf dem teppich und im schiefen bilderahmen mit den lächelnden menschen und dem wackligen nagel in der sandigen altbauwohnungswand von Lucifer_Yellow (nur 31 Aufrufe)
alle Sozialdramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Und morgen trage ich wieder Rot
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil "" (Ina_Riehl)

Aus der Luft gegriffen

Text zum Thema Alltag


von klaatu



*** Der folgende Text wurde vor einem verstörten und gefesselten Live-Publikum niedergeschrieben ***


Strombetriebene Honigbienen
spucken sich gegenseitig in den Mund
und verknoten
aus der Luft gegriffene Persönlichkeiten
zu Ballontierchen.

Mutter Natur
steht bei McDonald´s
an der Fritteuse
und kotzt ihre Kinder
ins siedende Fett.

Sprechende Handpuppen
machen graue Katzen zu bunten Hunden
und ein aufziehbarer Spielzeugaffe
zieht zimbelspielend durch die Gassen,
um Wahlkampf zu betreiben.

Plastikskelette
mit Seelen aus Silikon
entzünden Fackeln in Glasfaserhöhlen
und schmieren Binärcodes
auf Steinwände.

Ein Fleischbällchen rollt
vorwärts und rückwärts
durch die Zeit,
über den Tellerrand
und hinterlässt Flecken
auf dem Tischtuch.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Isaban
Kommentar von Isaban (05.07.2019)
Besonders Strophe 2 und 5 haben es mir angetan (Du kennst mich, ich würde sie zu gern vereinzeln!) - dafür mein Sternchen!
LG Isaban
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 05.07.2019:
Danke für das Sternchen! Irgendwann schaffe ich vielleicht mal einen Text, bei dem du nicht den Rotstift ansetzen würdest! Das ist eine gute Motivation

LG
k
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (05.07.2019)
Da stellt sich die Frage nach der besten Wahl. Beispiel: Zahnbürste.
[ ] elektrischbetrieben
[ ] dieselbetrieben
[ ] handbetrieben
Ich bleibe bei der dieselbetriebenen. Ich lasse mir von den Umweltfuzzies doch nicht vor schreiben, was ich machen soll! *grunz*
Das wird man doch wohl in Deutschland noch sagen dürfen!
diesen Kommentar melden
AchterZwerg antwortete darauf am 05.07.2019:
diese Antwort melden
klaatu schrieb daraufhin am 08.07.2019:
Das könnte ein wundervolles Wahlplakat für die AfD sein!

"Geht´s noch Brüssel!?"
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (05.07.2019)
Ein Fleischbällchen rollt
vorwärts und rückwärts
durch die Zeit,
über den Tellerrand
und hinterlässt Flecken
auf dem Tischtuch.“

Die waren doch vermischt mit Hirnschmalz von Geisteswissenschaftlern, sonst wären die längst nicht über den Tellerrand gerollt.

LG Franky
diesen Kommentar melden
klaatu äußerte darauf am 08.07.2019:
Ja klar, ein bisschen flutschen muss das ja schon, sonst hilft der ganze Schwung nicht!

LG
k
diese Antwort melden

klaatu
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.07.2019. Textlänge: 97 Wörter; dieser Text wurde bereits 97 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.07.2020.
Lieblingstext von:
franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über klaatu
Mehr von klaatu
Mail an klaatu
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von klaatu:
Gedanken im Nirgendwo 8:46 Minuten Warum ich schreibe Ein neuer Morgen (draußen und drinnen) Cybermobbing Ich möchte mit dir Turbokapitalismus (Butter aufs Brot) Oasen aus Rückenschweiß Whack-A-Mole Sterilisierte Sorgenfalten
Mehr zum Thema "Alltag" von klaatu:
Sie wollen mich schwängern Neues Update Ein neuer Morgen (draußen und drinnen) Biomasse (zwei Finger) Whack-A-Mole Im Auge der Webcam Wirr ist das Volk! Warum ich Hosen trage Sie sind überall! Wolken und Mauern - Ein Konzeptalbum ohne Musik Ich war dabei Der springende Prozentpunkt Die Hüpfburg des Sultans Es läuft Ich muss ganz dringend!
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
Frieden, für einen Tag (DanceWith1Life) Was ist wirklich pervers? (Karlo) Alltag in T (a.d.Oder) (DanceWith1Life) Fermentieren (jennyfalk78) Der alte Mann auf der Bank im Park (hanswerner) Darf ich bitten? (IDee) Soziosexuelle Hierarchographie (Terminator) Frühling (Borek) Unterhaltungen aus dem Alltag (Augustus) der Bock (Augustus) und 765 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de