Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 669 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.906 Mitglieder und 430.825 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.11.2019:
Lied
Sangbares und strophisch gebautes Gedicht, das aus der Volkstradition (Volkslied) stammt oder in Anlehnung an sie... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Tango von GastIltis (11.11.19)
Recht lang:  Trommellied von Ganna (625 Worte)
Wenig kommentiert:  KONSUMLIED von Bohemien (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wos ma saa kinna heddn von Simian (nur 38 Aufrufe)
alle Lieder
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Phoenix Türgeschichten
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... bin ich das ?" (desmotes)

Sommernachtsrendezvous

Gedicht zum Thema Liebe und Sehnsucht


von millefiori

Die Nacht bedeckt den Himmel
mit sanftem Dämmerlicht.
Der Mond geht seine Bahn
durchs Tupfensternenlicht.

Du stehst in meinem Schatten,
fühl deiner Wärme Schein.
Mein Körper wills gestatten,
möcht dir ergeben sein.

Dort hinter meinen Ohren,
hauchst du nen Kuss so zart,
bin kribblig schon verloren.
Sanft kratzt dein Stoppelbart.

Halt mich ganz fest im Arme,
brauch deiner Liebe Halt,
denn deine Haut, die warme,
tut gut wenns Herz ist kalt.

Die Grillen auf der Wiese
singen für uns ein Lied.
In Nächten lau wie diese,
mehr Fühlen als man sieht.

Gänsehautzart berührst du
mein Herz, weckst Leidenschaft.
Sommernachtsrendezvous 
- spürst du der Liebe Kraft?

Ich denke nicht an morgen,
lass mich von dir entführen,
im Sinnesreich geborgen,
nah an des Himmels Türen.

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de