Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 664 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.474 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.12.2019:
Limerick
Der Limerick ist ein aus Großbritannien stammendes, fünfzeiliges Gedicht mit dem Reimschema aabba. Dabei sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Des Nachts von AchterZwerg (08.12.19)
Recht lang:  Rotkäppchen und der Wolf für große Kinder von Dieter Wal (359 Worte)
Wenig kommentiert:  Limerick (Irland) von Holzpferd (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  herr timmermans sprach zu herrn weber von harzgebirgler (nur 49 Aufrufe)
alle Limericks
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Tól und Omé
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann." (Schattenmaler)

Soziale Intelligenz - eine Hörprobe

Reportage zum Thema Umwelt/Ökologie


von eiskimo

In der Eifel, in der Nähe des Nürburgrings, zwischen zwei idyllisch gelegenen Dörfern, jagen sich die Pulks von Motorradfahrern auf der elegant geschwungenen Landstraße. Sie lassen die laue Sommerluft mit dem Geheule ihrer hoch drehenden Motoren fast vibrieren. Vibrieren, das tun dann auch die Nerven der Streckenanwohner, selbst hinter verriegelten Fenstern.
Unter den Bäumen in einer engeren Kurve, da sitzt Martin Seibert, Soziologie-Professor an der Kölner Uni. Er lächelt wissend in sich hinein. Just an diesem dereinst einmal beschaulichen Ort hat er sich eingemietet, um seine aktuelle Feldforschung zu Ende zu bringen. Arbeitstitel:  Soziale Intelligenz, gemessen in  Dezibel .....

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (14.07.2019)
Als Kontrast und um Missverständnissen vorzubeugen, hätte ich den Titel zwar "Soziale Dummheit - [...]" genannt, der Rest jedoch ist unmissverständlich.

Ciao, Ralf
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 14.07.2019:
Mir gefiel halt der Begriff "Intelligenz" in diesem Zusammenhang ..
Aber wir meinen dasselbe!
Danke für die Rückmeldung!
Eiskimo
diese Antwort melden
Kommentar von Sanchina (14.07.2019)
Gibt es Minus-Dezibel?
diesen Kommentar melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (14.07.2019)
Guter Platz. LG
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (15.07.2019)
Gerne gelesen.

Für mich drängt sich immer wieder der Eindruck auf, dass die tätowierte Fläche an einem Menschen umgekehrt proportional zu dessen sozialer Intelligenz ist.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (15.07.2019)
Der ursprüngliche Kommentar wurde am 15.07.2019 um 15:45 Uhr wieder zurückgezogen.
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de