Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.713 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2020:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alle gedopt von AchterZwerg (15.04.20)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  Drei Unbekannte und ein Goldfisch von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  In der Dämmerung von AchterZwerg (nur 137 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Und morgen trage ich wieder Rot
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Liebe dem Wort gehört" (aurelie)

die ihn verachten

Symbolgedicht zum Thema Abhängigkeit


von buchtstabenphysik

1.

alles hat seinen Schrei
nur sich hat der gott
das stimmband zerrissen

2.

die ihn verehren
drehen die steine und blätter
mit lebloser hand


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (09.07.2020)
Abwarten, bis die Stimme spricht.

Sehr schönes Gedicht.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de