Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.067 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2021:
Schundroman
Ziemlich neu:  Wer der Dummheit versucht Grenzen von DanceWith1Life (17.06.21)
Recht lang:  spam back von keinB (2243 Worte)
Wenig kommentiert:  16. Lasche macht sich ausgehfein [16] von DIE7 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Quotenpolitik - Zeichnung von pentz (nur 14 Aufrufe)
alle Schundromane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
vom verschwinden bleibt
von Ingmar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich mich zurüchhalte." (mr.d)

Die Terrasse am Wall

Bericht zum Thema Alltag


von Ralf_Renkking

Eines Morgens, als ich noch schlaftrunken, aber bester Laune auf meiner Terrasse stand, um das zu tun, was ich am besten kann, fühlte ich mich plötzlich wie wegen Überfüllung geschlossen, denn irgendjemand hatte offensichtlich über Nacht seinen Müll auf meinem Grundstück abgeladen. Ein Dummejungenstreich, dachte ich noch, und als ich die Visitenkarte mit der Aufschrift 'Mülldeponie Klein Spießerdorf' fand, war mir sofort klar, dass ich richtig lag, und wem ich diese kleine Aufmerksamkeit zu verdanken hatte.
Da ich mich durch solche Geringfügigkeiten jedoch eher inspirieren als desorientieren lasse, beschloss ich ungeachtet aller noch kommenden Territorialanschläge  mich auch weiterhin meinen Plänen zur Sprengung der örtlichen Kleinabfallproduktionszentrale zu widmen, da deren Betreiber laut Zeugenaussagen ihren Dreck seit eh und je mit jedem zu teilen suchen. Selbstverständlich habe ich mir dazu das Einverständnis des Elternbetriebsrates eingeholt, und seiner Meinung nach lohnt es sich ungemein, den überförderten Sprösslingen der Nachbarschaft ebenfalls die Fertigkeit des dummen Guckens zu vermitteln, damit sie endlich einmal auf andere Gedanken kommen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Stelzie
Kommentar von Stelzie (28.07.2019)
Recht so! Einer muss ja mal für Ordnung sorgen. Der Elternbetriebsrat ist ein wichtiger Verein und stets zu Rate zu ziehen. Eine Frage hätte ich zum Schluss : Was kannst du denn am besten?
Liebe Grüße,
Kerstin
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 28.07.2019:
Hi Kerstin,

ja, was kann ich wohl als Bestes? Dumm gucken natürlich.

Ciao, Frank

P.S.: Danke für Empfehlung, und wie immer vor allem für Deinen Kommentar.

Antwort geändert am 28.07.2019 um 13:59 Uhr
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (28.07.2019)
Wenn man seine Selfies teilt, wieso sollte man seinen Müll nicht teilen können?

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 28.07.2019:
Selfies und Müll, mmh, passt.

Ciao, Frank
diese Antwort melden
Livia
Kommentar von Livia (28.07.2019)
Schöne Parodie.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking schrieb daraufhin am 28.07.2019:
Hallo Livia,

danke, und Schönheit ist natürlich wie alles im Leben immer auch relativ.

Ciao, Frank
diese Antwort melden
Livia äußerte darauf am 28.07.2019:
Tja, aufs Alter muss dieser Text noch warten, aber vielleicht wirds dann ja noch ein

Alter vor ...
diese Antwort melden
Ralf_Renkking ergänzte dazu am 28.07.2019:
'In alter Schönheit' wäre noch möglich, als Alternative leider aber auch total obszön.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (28.07.2019)
Einer deiner witzigsten Texte.
Servus
Ekki
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 28.07.2019:
Wahrscheinlich nur Galgenhumor, ich muss nämlich höllisch aufpassen, dass sich mein Grundstück durch die Anlandung nicht in eine Sumpflandschaft verwandelt.

Ciao, Frank

P.S.: Danke für Deine Empfehlung, aber ein Rat gegen den Unrat wäre auch nicht schlecht. Dumm gucken bringt mich auf Dauer wohl auch nicht ans Ziel.

Antwort geändert am 28.07.2019 um 20:58 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (28.07.2019)
Teilen bringt Segen.Teilen wir erst einmal unseren Müll. Witzig finde ich auch den Ausdruck "überförderte Sprösslinge". LG Gina
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 28.07.2019:
Ja, danke. Umsichtigerweise wurde mir auch schon vorgeschlagen, dass ich rassistische Äußerungen gegen Baumschüler besser nicht hier ausleben sollte.

Ciao, Frank
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (28.07.2019)
Nun, der Kreativität der lieben Kleinen soll man doch freien Lauf lassen und gegebenenfalls Beifall spenden!
Die im ersten Satz in den Raum gestellte Frage allerdings führt zu Verunsicherung des Lesers und gibt Anlass zu verwegenen Spekulationen
Hier tut Aufklärung Not.
LG TT
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 28.07.2019:
Die Auflösung steht am Ende des Textes und wird durch 'ebenfalls' eingeleitet. Aber Verunsicherung finde ich schon recht gut, vor allem die Erste Allgemeine.

Ciao, Frank

P.S.: Danke für Deine Empfehlung.

Antwort geändert am 28.07.2019 um 20:53 Uhr
diese Antwort melden
Kommentar von Kreuzberch† (66) (29.07.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 29.07.2019:
Danke, Mann, und da hast Du recht, allerdings übt es zusätzlich, wenn Dir auf dem Weg zur Verbesserung allerlei Müll zu Füßen gelegt wird.

Ciao, Frank

P.S.: Ich mache gerade den Trainerschein.
diese Antwort melden

Ralf_Renkking
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.07.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.07.2019). Textlänge: 162 Wörter; dieser Text wurde bereits 122 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 31.05.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Berichte von Ralf_Renkking:
Fahnenflucht Steigerungsfähigkeit Crashtextdummies Homogenialität
Mehr zum Thema "Alltag" von Ralf_Renkking:
Später Vormittag im Frühjahr Scheinwelt Das Wort zum Alltag
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
kaxxi dell im Gespräch mit.... (DanceWith1Life) Darf ich bitten? (IDee) Das Flair einer Altstadt (elvis1951zwo) Eines Tages... (blauefrau) Rest meines Lebens (ELGO) Eine Ära geht zu Ende (Manzanita) 1 - Joachim (ZAlfred) Die Fahrradtour (ELGO) Im Vorübergehen (Soshura) Weltenbummel (Epiklord) und 772 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de